Münster klettert über die rote Linie – Spielbericht

Der SC Preußen Münster konnte sich im Duell mit dem ebenfalls abstiegsgefährdeten Chemnitzer FC mit 1:0 durchsetzen und so ganz wichtige Punkte einfahren. Durch den dreifachen Punktgewinn springen die Adlerträger zumindest vorübergehend über die rote Linie. Chemnitz steckt wieder ganz tief drin.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster klettert über die rote Linie – Spielbericht
Foto: imago/Kirchner Media
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war der erwartet unsichere Beginn beider Mannschaften, erst nach 10 Minuten wurden die Gäste mutiger und starteten immer wieder Angriffe, die aber noch nicht gezielt genug waren.

Erst nach 25 Minuten gab es die erste richtige Torchance der Partie und die hatten ein wenig ansatzlos die Preußen. Grimaldi hatte einen guten Schuss ausgepackt, den CFC-Schlussmann Kunz von der Linie gekratzt, Stoll kam ran und scheiterte ebenfalls am gut reagierenden Torhüter.

Die Preußen waren nun klar überlegen und hatten einige dicke Chancen, doch es mangelte am letzten bisschen. Kittner schaffte es nach 38 Minuten einen unbedrängten Kopfball am Kasten vorbei zu setzen und trotz der vielen guten Chancen stand es zur Pause noch torlos 0:0, doch in der 49. Spielminute änderte sich das prompt. Scherder kam an einen Abpraller und jagte das Ding aus 25 Metern herrlich per Dropkick ins Münsteraner Glück.

Chemnitz fand gar nicht mehr ins Spiel hinein und hatte Glück, dass die Heimelf die guten Chancen nicht nutzte und die Vorentscheidung besorgte. Völlig aus dem Nichts gab es aber in Minute 72 die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einer Flanke hatte Körber, der Mann zwischen den Pfosten des Tores des SCP, Probleme und ließ das Ding genau zu Trapp abprallen, der freie Bahn vor sich hatte. Scherder blockte noch gerade so.

Insgesamt blieb es aber dabei, dass Münster nach wie vor die Chancen hatte. Doch entweder stand Kunz im Weg oder Münster brachte das Runde nicht auf das Tor. Fast hätte sich die Nachlässigkeit der Preußen gerächt, doch Baumgart traf in der 85. Minute nur das Lattenkreuz.

In den letzten Minuten waren die Hausherren nur noch zu zehnt, denn der bereits verwarnte Tritz packte noch mal zu. In Überzahl rannten die Himmelblauen noch einmal an, letztlich blieb es aber beim insgesamt verdienten Sieg für die Gastgeber.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 24.11.2017 um 19.00 Uhr (17. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 1 : 0 (0:0)

Tore: 1:0 Scherder (49.)

Preußen Münster: Körber - Tritz, Kittner, Schweers, Menig - Rizzi (80. Mai), Scherder (73. Rinderknecht) - Stoll, Rühle, Kobylanski - Grimaldi (76. Warschewski)

Chemnitzer FC: Kunz - Leutenecker, Mbende, Trapp, Scheffel - Reinhardt (86. Breitfelder), Grote - Hansch (55. Baumgart), Mlynikowski (27. Aydin) - Slavov, Kluft

Zuschauer: 6042

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: