MSV Duisburg: Ohne Lukas Scepanik in München

26-jähriger Mittelfeldspieler muss nach Gelb-Roter Karte Sperre absitzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

MSV Duisburg: Ohne Lukas Scepanik in München
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der MSV Duisburg muss am heutigen Samstag, 14 Uhr, in der Partie beim Aufsteiger Türkgücü München (im Olympiastadion) ohne Mittelfeldspieler Lukas Scepanik auskommen. Der 26-Jährige, der im Sommer 2019 von Rot-Weiss Essen zu den "Zebras" gewechselt war, hatte sich im NRW-Duell mit dem FC Viktoria Köln (1:3) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte eingehandelt und fehlt nun ebenso wie Dominik Schmidt, der eine Zwei-Spiele-Sperre nach einem Sportgerichtsurteil absitzen muss.

Wieder eine Option für die drei Co-Trainer Marvin Compper, Branimir Bajic und Sven Beuckert, die das MSV-Team nach der Freistellung von Torsten Lieberknecht in München betreuen werden, ist dagegen Arne Sicker. Der 23-jährige Linksverteidiger hat seine Rotsperre aus dem Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken (2:3) abgesessen. Erst am Sonntag nimmt Trainer-Rückkehrer Gino Lettieri (zuletzt Korona Kielce/Polen) seine Arbeit auf.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: