Karlsruher SC erneut auf Platz 3 zurück gekehrt – Spielbericht

Der SC hat auf den Erfolg des SV Wehen Wiesbaden am Freitag reagiert und die Partie gegen den SV Meppen mit 2:0 gewonnen. Meppen machte es dem Zweitligaabsteiger schwer, am Ende war der Sieg aber nicht unverdient.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC erneut auf Platz 3 zurück gekehrt – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Karlsruher SC legte los wie die Feuerwehr und hatte nach gerade einmal 120 Sekunden die erste dicke Chance. Schleusener hatte einen hohen Ball runter gepflügt und auf den Kasten gespitzelt, doch SVM-Keeper Domaschke konnte mit einer starken Fußabwehr seinen Kasten sauber halten.

Insgesamt war es aber eine umkämpfte Partie, denn die Gäste aus Meppen versuchten mit aller Macht dagegen zu halten, auch wenn die Heimelf hier klar das Spiel machten. Beide Mannschaften attackierten in der Folge hoch und unterbanden so das jeweilige Aufbauspiel.

Nach 27 Minuten war es dann ein Konter des KSC, der für den ersten Treffer der Begegnung sorgte. Muslija hatte zu viel Platz und spielte auf Fink, der ohne angegriffen zu werden per Rechtsschuss aus 20 Metern das 1:0 besorgte.

Doch beinahe hätten die Gäste sechs Minuten später den Ausgleich gemacht, nach einer Flanke von Wagner hatte sich Girth davon geschlichen und kam aus fünf Metern zum Kopfball, scheiterte damit an Uphoff, dem Schlussmann der Badener, der irgendwie noch retten konnte. Im Anschluss passierte nicht mehr viel und es ging mit dem 1:0 in die Pause.

Meppen kam couragiert aus der Pause und drängte direkt auf den Ausgleich, doch beste Chancen wurden ausgelassen. Die beste hatte Girth nach einer Hereingabe von Kleinsorge. Thiede hatte das Ding unglücklich durchrutschen lassen und so konnte der Angreifer auf Werner ablegen, der aus sieben Metern das Tor nicht traf.

Der KSC hatte sich im Anschluss wieder ein wenig gefangen, tat sich aber gegen emsige Emsländer sichtlich schwer. In der Schlussviertelstunde konnte Fink dann aber für die Vorentscheidung sorgen. Muslija hatte sich einen schwachen Pass von Wagner geschnappt und direkt in den Lauf des Angreifers gelegt, der an Domaschke vorbei zum 2:0 einschob.

Die Badener hatten im Anschluss kaum mehr Mühe den Sieg ins Ziel zu bringen und konnten am Ende verdiente drei Punkte mit den gut 11.500 Zuschauern feiern.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 17.03.2018 um 14.00 Uhr (30. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Fink (27.), 2:0 Fink (77.)

Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Pisot, Gordon, Föhrenbach - Mehlem, Wanitzek - Camoglu, Muslija (90. Lorenz) - Schleusener (88. Pourié), Fink (79. Bülow)

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Gebers, Vidovic, Vrzogic - Leugers, Puttkammer (82. Deters) - Tankulic (75. Kremer), Martin Wagner, Kleinsorge (60. Granatowski) - Girth

Zuschauer: 11.661

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: