Hansa Rostock: Profivertrag für Theo Gunnar Martens

18-jähriger Angreifer durchlief seit der F-Jugend sämtliche Nachwuchsteams der "Kogge".

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Profivertrag für Theo Gunnar Martens
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Hansa Rostock hat ein weiteres Talent aus dem eigenen Nachwuchs langfristig an sich gebunden. U 19-Spieler Theo Gunnar Martens bleibt auch in den kommenden drei Jahren Hanseat und hat seinen ersten Profivertrag unterschrieben. Der 18-jährige Angreifer durchlief seit der F-Jugend sämtliche Nachwuchsmannschaften der "Kogge", bis er 2018/2019 zu RB Leipzig wechselte, aber bereits nach einem Jahr wieder zum FC Hansa zurückkehrte.

Der gebürtige Rostocker kam zuletzt für die U 19 der Hanseaten zum Einsatz und gehört damit zu jenem Team, dem als Tabellenführer der A-Junioren-Regionalliga Nordost nach sechs Jahren der Wiederaufstieg in die Staffel Nord/Nordost der A-Junioren-Bundesliga gelungen ist. Außerdem machte er durch seine starken Leistungen im DFB-Pokal der Junioren (ein Tor und zwei Vorlagen) auf sich aufmerksam und durfte mit der Profimannschaft die Rückrundenvorbereitung 2020/2021 absolvieren.

"Wir freuen uns, dass sich mit Theo das nächste Talent aus unserem eigenen Nachwuchs für den Profibereich empfehlen konnte. Auch wenn er in der nächsten Spielzeit weiterhin für die U 19 spielberechtigt sein wird, wollen wir ihn schon jetzt Schritt für Schritt in die erste Mannschaft integrieren", so Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa. "Mit seinem Torriecher, seinem Tempo und seiner Mentalität hat Theo sein Potential und seine vielversprechende Veranlagung bereits gezeigt und konnte dies auch in den Trainingseinheiten der Profis bestätigen."

Theo Gunnar Martens meint: "Ich bin sehr glücklich und stolz, dass ich beim FC Hansa meinen ersten Profivertrag unterschreiben durfte. Hier habe ich das Fußballspielen gelernt und schon als kleines Kind davon geträumt, einmal im Ostseestadion auflaufen zu können. Bis dahin ist es natürlich noch ein weiter Weg, aber ich werde hart dafür arbeiten und trainieren, diese große Chance zu nutzen und das Vertrauen der Verantwortlichen mit guten Leistungen zurückzuzahlen."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: