Hansa Rostock: Amaury Bischoff muss passen

Mittelfeldspieler und Kapitän fehlte auch beim 0:0 gegen Werder Bremen II.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Amaury Bischoff muss passen
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Hansa Rostock muss weiter auf Amaury Bischoff verzichten. Der 30-jährige Kapitän, der nach seiner Rotsperre für die Partie gegen den SV Werder Bremen II (0:0) wieder spielberechtigt war und in den Kader zurückkehren sollte, hatte sich im Abschlusstraining eine Verletzung zugezogen. Ob er bis zum Spiel gegen den FSV Zwickau am Dienstag ab 19 Uhr wieder fit wird, ist noch unklar.

Sein letztes Spiel bestritt Bischoff am 5. August beim 1:2 gegen Aufsteiger SV Meppen. Dabei handelte er sich wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte ein und wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) für drei Partien gesperrt.

Trotz abgelaufener Sperre musste er sein geplantes Comeback gegen seinen ehemaligen Verein aus Bremen (2005 bis 2008) verschieben. Anders als Bischoff standen mit Marcel Hilßner und Oliver Hüsing aber zwei Ex-Bremer von Beginn an für Rostock auf dem Platz. Beide wurden im Nachwuchsbereich des SV Werder ausgebildet.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: