Chemnitz unterliegt dem 1. FC Magdeburg – Spielbericht

Der 1. FC Magdeburg konnte sich mit Mühe dank einer starken ersten Halbzeit gegen den Chemnitzer FC durchsetzen. Nun haben die Sachsen-Anhalter bereits acht Punkte Vorsprung auf den vierten Tabellenplatz. Chemnitz rutscht auf einen direkten Abstiegsplatz ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz unterliegt dem 1. FC Magdeburg – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Magdeburg machte von Anfang an klar, dass man hier mit drei Punkten wieder abziehen möchte und ging auch völlig verdient nach 12 Minuten in Führung. Nach einigen gefährlichen Angriffen war es schließlich der Sturmtank der Sachsen-Anhalter, Christian Beck, der nach einer flachen Hereingabe zum 1:0 vollstreckte.

Und keine zehn Minuten später erhöhten die Favoriten hier gegen einen schwachen Gegner, der es dem FCM viel zu einfach machte. Nach einer Flanke bekamen die Himmelblauen den Ball nicht geklärt und Erdmann konnte auf Niemeyer weiter leiten. Dieser legte noch einmal quer und so war es ein leichtes für Beck den Doppelpack zu schnüren und auf 2:0 zu erhöhen.

Aus dem Nichts kamen die Hausherren nach einer knappen halben Stunde zum Anschlusstreffer. Butzen hatte vorher noch die Chance zum 3:0 vergeben, im Gegenzug war es Daniel Frahn, der nach einem schnellen Gegenstoß wieder für Spannung sorgte.

Diese sollte aber nicht lange anhalten. Beinahe hätte der CFC noch fast ausgeglichen, doch Glinker im Kasten der Härtel-Elf, parierte stark gegen Kluft, vier Minuten später war Magdeburg wieder mit zwei Treffer vorne. Butzen hatte viel Zeit und Platz und konnte in aller Ruhe flanken. Beck ließ uneigennützig durch und Düker konnte das 3:1 machen. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Das Tempo im zweiten Durchgang war dann eher mäßig, Magdeburg versuchte die Führung weitgehend zu verwalten und hatte damit auch kaum Probleme. Einziges Manko war, dass die Härtel-Truppe die Möglichkeiten zur endgültigen Entscheidung liegen ließ. Chemnitz war zwar bemüht, doch nach wie vor gelang in der Spitze viel zu wenig.

Ohne das es sich abgezeichnet hatte wurde es aber in der Schlussphase noch einmal spannend. Nach einem flachen Ball von Hansch in die Mitte war Frahn völlig frei und konnte in der 78. Minute tatsächlich den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen.

Natürlich machten die Sachsen nun komplett auf und rannten an, die langen Bälle führten aber nicht mehr zum Erfolg. Der FCM hatte ebenfalls noch einer dicke Chance, die ausgelassen wurde, am Ende reichte es aber zu den drei Punkten.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 02.12.2017 um 14.00 Uhr (18. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 3 (1:3)

Tore: 0:1 Beck (12.), 0:2 Beck (21.), 1:2 Frahn (28.), 1:3 Düker (39.), 2:3 Frahn (78.)

Chemnitzer FC: Kunz - Leutenecker, Mbende, Trapp, Scheffel - Grote, Reinhardt (60. Slavov) - Hansch, Baumgart - Kluft, Frahn

1. FC Magdeburg: Glinker - Schäfer, Weil, Handke - Butzen, Erdmann (71. Sowislo), Rother (71. Laprevotte), Hammann - Düker, Beck, Niemeyer (82. Schiller)

Zuschauer: 7847

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: