Alexander Schmidt soll Dresden zum Aufstieg führen

52-Jähriger hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Alexander Schmidt soll Dresden zum Aufstieg führen
Foto: Dynamo Dresden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Drittligist SG Dynamo Dresden hat Alexander Schmidt als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 52-Jährige übernimmt zunächst bis zum Ende der laufenden Saison die Nachfolge des am Sonntag freigestellten Markus Kauczinski und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Dynamo belegt aktuell mit zwei Zählern Rückstand auf Relegationsplatz drei den vierten Rang. Ein direkter Aufstiegsplatz ist für den Zweitliga-Absteiger vier Punkte entfernt. Allerdings haben die Dresdner zwei Partien weniger als die Konkurrenz absolviert.

"Ich musste bei meiner Entscheidung nicht lange überlegen und freue mich auf diese Herausforderung, auch wenn die Anlaufzeit sehr überschaubar ist", so Alexander Schmidt, der noch bis Februar beim Ligakonkurrenten Türkgücü München tätig war. "Ich möchte Dynamo Dresden dabei helfen, dass der Verein schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückfindet. In den kommenden Spielen geht es deshalb für alle Beteiligten darum, alles dem gemeinsamen Ziel unterzuordnen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit harter Arbeit, positiver Energie und absoluter Leidenschaft am Ende der Saison den Aufstieg in die 2. Bundesliga erreichen können."

Nachwuchs-, Co- und Cheftrainer bei 1860 München

Der in Augsburg geborene Schmidt hatte seine Trainerkarriere im Jugendbereich beim TSV 1860 München begonnen, wo er auch seine ersten Schritte im Herrenbereich als Co-Trainer der Profis (2010 bis 2012) sowie als verantwortlicher Trainer der zweiten Mannschaft (2012) machte, ehe er die erste Mannschaft der "Löwen" schließlich von Ende 2012 bis Mitte 2013 betreute. Die 3. Liga kennt der neue Dynamo-Trainer bereits aus seiner Zeit beim SSV Jahn Regensburg (Mai 2014 bis November 2014) sowie bei Aufsteiger Türkgücü München (Juli 2020 bis Februar 2021).

Ralf Becker, Sportgeschäftsführer bei Dynamo Dresden, meint: "Alexander Schmidt hat sofort seine Bereitschaft signalisiert, als erfahrener Trainer gemeinsam mit uns unsere Ziele in den verbleibenden sechs Spielen anzugehen. Er kennt die 3. Liga und steht für eine offensive Grundidee des Fußballs. Wir freuen uns, mit Alexander Schmidt einen Trainer gewonnen zu haben, der uns mit seinen fachlichen Fähigkeiten sofort weiterhelfen wird."

Die bisherigen Co-Trainer Heiko Scholz und Ferydoon Zandi sowie Torwarttrainer David Yelldell und Fitnesstrainer Matthias Grahé werden auch dem neuen Chefcoach assistieren. Seinen Einstand als Cheftrainer von Dynamo Dresden gibt Alexander Schmidt bereits am Mittwoch (ab 19 Uhr, live bei MagentaSport) gegen den MSV Duisburg.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: