18. Spieltag; Karlsruher SC – VfR Aalen

Der Karlsruher SC kommt langsam aber sicher ins Rollen und ist durch die gestartete Siegesserie sogar wieder oben dran. Natürlich will man nun gegen Aalen nachlegen. Die Truppe von Peter Vollmann scheint sich aber auch wieder gefangen zu haben und wird selbst den nächsten Punktgewinn verbuchen wollen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

18. Spieltag; Karlsruher SC – VfR Aalen
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beim Karlsruher SC ist man wieder in der Erfolgsspur angekommen und konnte durch die jüngsten Ergebnisse wieder Anschluss an die vorderen Ränge herstellen. Nun will man natürlich im letzten Heimspiel des Jahres noch einmal drei Punkte einfahren.

Karlsruhes Coach, Alois Schwartz, sieht einen Sieg gegen Aalen ebenfalls als Ziel und weiß, was es dafür braucht. „Wenn wir unsere Leistung und die Art und Weise der vergangenen Spiele auf die Wiese kriegen, haben wir eine hohe Chance, die Punkte hier zu behalten. Wir müssen in jedem Spiel an unsere Leistungsgrenze gehen.“, wird der Fußballlehrer auf ksc.de zitiert. Die 100 Prozent müssen auch gegen den VfR her, wenn man einen guten Heimspielabschluss erreichen möchte.

In Aalen ist man sich bewusst, dass die Trauben im Wildparkstadion höher hängen, als noch zu Beginn der Saison. "Sie haben die Aufstiegszone wieder im Blick. Das Spiel in Karlsruhe wäre für uns zu Saisonbeginn besser gewesen. Wir werden trotzdem versuchen, dort einen Zähler zu entführen!", betonte Aalens Übungsleiter Peter Vollmann auf der vereinseigenen Website.

Als wäre die Aufgabe ohnehin nicht schon schwer genug, so drohen mit Morys und Welzmüller zwei wichtige Stützen im Spiel der Aalener aus zu fallen. "Da wir beide Spieler unbedingt in den Heimspielen gegen Wiesbaden und Köln mit dabei haben wollen, kann es gut sein, dass wir sie für das Spiel beim KSC raus nehmen.“, will Vollmann kein unnötiges Risiko eingehen.

Auf Karlsruher Seite deutet viel darauf hin, dass Coach Schwartz wieder die selbe Startelf auf den Platz schickt. Burak Camoglu hat unter der Woche eine Erkältung gehabt, sein Einsatz ist aber nicht gefährdet, wie der Übungsleiter betonte. Bis auf Andreas Hoffmann sind alle Akteure einsatzbereit.

Anpfiff im Karlsruher Wildparkstadion ist am kommenden Samstag, den 2. Dezember 2017, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

13.03.2019 19:00 Uhr Karlsruher SC - VfR Aalen 0 - 3 (0:2)
26.09.2018 19:00 Uhr VfR Aalen - Karlsruher SC 1 - 3 (0:1)
05.05.2018 13:30 Uhr VfR Aalen - Karlsruher SC 0 - 2 (0:1)
02.12.2017 14:00 Uhr Karlsruher SC - VfR Aalen 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Karlsruher SC
Punkte: 28
Siege: 8
Unentschieden: 4
Niederlagen: 5
Tore: 20
Gegentore: 17
VfR Aalen
Punkte: 23
Siege: 6
Unentschieden: 5
Niederlagen: 6
Tore: 24
Gegentore: 23

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Karlsruher SC: 96 % | Unentschieden: 2 % | Sieg VfR Aalen: 2 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: