Heynckes gegen Kovac - Ist Kovac der richtige Trainer für die Bayern?


Der FC Bayern München hat unlängst verkündet, wer für die Nachfolge von Jupp Heynckes auf der Trainerbank bestimmt ist. Niko Kovac wird mit dem Ende der Vertragslaufszeit von Heynckes das Traineramt übernehmen. So schwer es auch scheint, das Erbe von Heynckes bei den Münchenern anzutreten, Kovac weiß sicherlich auf seine Art zu überzeugen.

Die Trainer des FCB

Vor ungefähr einem Monat wurde offiziell bestätigt: Niko Kovac wird in der kommenden Saison den FC Bayern übernehmen. Einige Indizien sprechen dafür, dass er der Richtige für den Job ist. Doch kann dieser die Erfolge seiner Vorgänger wiederholen?

Nachdem Heynckes das Triple 2013 gewonnen hatte und anschließend seine Zeit beim FCB endete, kam Pep Guardiola als die große Hoffnung zum FCB. Da die Münchener in der Liga schon damals uneinholbar schienen, wurde von Guadiola vor allem eines erhofft: mehr internationale Titel, sprich den erneuten Gewinn der Champions League. Doch für den vom FC Barcelona gekommenen und Titel-verwöhnten Guardiola war der Gewinn der Champions League in seiner Zeit als Trainer der Münchener einfach nicht möglich. Als Guardiola letztlich sein Wort hielt und trotz der Bitte zum Verbleib seitens der Verantwortlichen der Bayern nach drei Jahren den Verein verließ, lagen plötzlich alle Hoffnungen auf dem damals neuen Trainer Carlo Ancelotti, der zuletzt im Jahr 2014 mit Real Madrid die Champions League gewann. Bis auf den Gewinn der nationalen Meisterschaft blieben ihm jedoch die Türen zu anderen Trophäen verwehrt. Als dann in seiner zweiten Bundeliga-Saison national die Erfolge ausblieben und die Mannschaft den Anschluss zur Tabellenspitze verlor, wurde Ancelotti von der Vereinsführung freigestellt.

In der Folge war sich die Vereinsführung sicher, dass frühere Erfolge und Kontinuität wohl nur mit einem früheren Erfolgstrainer, namentlich Jupp Heynckes, möglich sind. Als dieser dann tatsächlich das Traineramt von Ancelotti übernahm, dauerte es nicht lange, bis der Verein seinen Weg zurück in die Erfolgsspur fand.

Jupp Junior - eine Frage des Charakters

Heynckes und Kovac - auf dem ersten Blick könnten die zwei Trainer nicht verschiedener sein. Der eine mit zahlreichen nationalen wie internationalen Titeln und dem Alter entsprechend jede Menge Erfahrung im Fußballgeschäft, der andere dagegen mit keinem Titel als Trainer einer Profi-Mannschaft und eher zur jüngeren Generation von Trainern gehörend. Nichtsdestoweniger könnte Kovac zumindest in seiner Menschenführung und seinem Charakter Heynckes ähneln. Beide sind beispielsweise davon überzeugt, dass der Trainer keine Rücksicht auf Einzelschicksale von Spielern nehmen sollte. Stattdessen geht es vorwiegend um das Leistungsprinzig. Der Trainer alleine trifft die Entscheidung wer spielt und wer nicht. Diese und andere Gründe könnten für einen reibungslosen Übergang von Heynckes zu Kovac sorgen. Auch die Bayern-Führung ist von Kovac überzeugt.

Doch trotz Zuversicht auf Seiten der Bayern muss Kovac sich erst noch im Umfeld der Bayern beweisen. Ob Kovac die Bayern in der kommenden Saison in der Erfolgspur zu halten vermag, kann beispielsweise in den Bundesliga-Wetten von bet365 getippt werden. Der Rekordmeister tickt natürlich anders als Eintracht München. Vor allem der Umgang mit Stars wie Ribery, Robben und Lewandowsky will geübt sein.

Mit Spannung wird zu beobachten sein, wie Kovac mit seiner Art als Kumpeltyp, der Spieler seine Freunde nennt, die Zukunft der Bayern gestalten wird. Hinzulernen und ein Gepür für das neue Umfeld entwickeln werden mit Sicherheit zu den Dingen zählen, die Kovac als neuer Trainer erfahren wird.


Autor: NP
Schlagworte: Bayern München, Trainer, Heynckes, Kovac
Datum: 28.05.2018 13:36 Uhr
Url: http://www.3-liga.com/news-fussball-heynckes-gegen-kovac---ist-kovac-der-richtige-trainer-fuer-die-bayern--38094.html


Kommentare

Die Kommentar-Funktion wird momentan überarbeitet und ist in Kürze wieder verfügbar!

Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 3-liga.com wieder.



Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Demnächst bekommen Sie die News auch als Homepagetool für Ihre eigene Webseite.
Sie möchten auch News für 3-liga.com schreiben? Dann werden Sie Fan-News-Schreiber. Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier.