Fußball-WM 2018 - was Sie über die russische Hauptstadt Moskau wissen sollten!


In diesem Jahr findet die Fußball-WM in Russland statt. Einer der Austragungsorte ist das Luschniki-Stadion in der Hauptstadt Moskau. Die 12-Millionen-Metropole an der Moskwa ist für ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, zu denen der Kreml, der Rote Platz, und der Komsomolskaja-Platz, der Gorki-Park sowie die Twerskaja-Straße gehören, bekannt.

Fußball-WM 2018 - was Sie über die russische Hauptstadt Moskau wissen sollten!
Bild: WM in Russland
Historische Metropole mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten

Während sich die meisten Fußballfans hauptsächlich für das Geschehen im Stadion interessieren, haben Russland-Urlauber die Möglichkeit, vor und nach den Spielen die russische Metropole zu entdecken. Erstmalig wurde die von Jurij Dolgoruki gegründete heutige Hauptstadt der Russischen Förderation im Jahr 1147 urkundlich erwähnt. Unter Zar Iwan IV., der auch unter dem Namen Iwan der Schreckliche bekannt war, entstand am Roten Platz die mächtige Basilius-Kathedrale. Moskau ist seit dem Jahr 1918 die Hauptstadt und gleichzeitig das politische und kulturelle Zentrum Russlands. In der Millionenstadt haben sich viele Fußballvereine etabliert. Die erfolgreichsten Mannschaften, die auch an internationalen Meisterschaften teilnehmen, sind: Lokomotive Moskau, Spartak Moskau, FK Dynamo Moskau, ZSKA Moskau sowie Torpedo Moskau. Für die WM 2018 wurde das Olympiastadion Luschniki sowie das Dinamo Stadion umfassend renoviert. Der 1911 gegründete Fußballverein ZSKA Moskau gewann im Jahr 2005 als erster russischer Club den UEFA-Pokal.

Die wichtigsten Fußballvereine der russischen Hauptstadt

Zu den weiteren wichtigen Vereinen der russischen Hauptstadt zählt auch Lokomotive Moskau, der aktuell in der Premjer Liga spielt, sowie der ebenfalls 1923 gegründete FK Dynamo Moskau, der Fußballspiele der 1. Division bestreitet. In der 2. Division spielt Torpedo Moskau, ein Verein der seit 1924 besteht. Aktuelle Informationen zur Fußball-WM, Spielergebnisse und Neuigkeiten gibt es auf www.russland-wm2018.de. Auf dieser Website können sich Spieler und Fußballfans über unterschiedliche Themen rund um die WM und Fußball informieren. Von Tourismusexperten wird den Besuchern der WM-Spiele eine Besichtigung der zahlreichen historischen und modernen Sehenswürdigkeiten von Moskau empfohlen. Nach Meinung des russischen Fremdenverkehrsbüros sollte der Rote Platz und die Basilius-Kathedrale, das Lenin-Mausoleum, das Auferstehungstor sowie das Puschkin Museum auf dem Programm einer Stadtbesichtigung stehen. Gute Einkaufsmöglichkeiten bieten das legendäre Kaufhaus GUM sowie die Geschäfte an der Twerskaja-Straße. Moskau verfügt über ein gut ausgebautes Metro-Netz mit insgesamt 12 Linien und mehr als 200 Stationen. In der Nähe der russischen Hauptstadt wird auch der DFB sein Mannschaftsquartier beziehen. Obwohl Bundestrainer Löw ursprünglich den Badeort Sotschi am Schwarzen Meer bevorzugte, entschied sich der DFB für den südlich der russischen Hauptstadt gelegenen Ort Vatutinki als Basis der Nationalmannschaft. Nach Pressemitteilungen stehen für das DFB-Team und die Betreuer insgesamt 72 Zimmer im Vatutinki Hotel und Spa Complex zur Verfügung.

Vatutinki - das Mannschaftsquartier der Nationalelf

Voraussichtlich am 12. Juni 2018 wird die Nationalmannschaft ihr WM-Basisquartier in Vatutinki beziehen. Wie das Hotelmanagement mitteilte, soll zu diesem Zweck ein komplett neuer Hoteltrakt bis April 2018 fertiggestellt werden. Vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wurde die Hotelanlage aufgrund der kurzen Wege während der Meisterschaft favorisiert. Demnach liegt das Mannschaftsquartier in Vatutinki besonders verkehrsgünstig für die täglichen Fahrten zum Training, zum Moskauer Luschniki-Stadion sowie zum Flughafen. Während der WM könnte die deutsche Nationalmannschaft bis zu drei Spiele in Moskau bestreiten. Die Vorbereitung der deutschen WM-Fußballer beginnt schon am 23. Mai 2018 im Trainingslager in Südtirol. Bei einem Testspiel gegen die Mannschaft des Gastgebers Österreich soll die Fußball-Nationalmannschaft am 2. Juni 2018 ihr Können unter Beweis stellen. Zum Abschluss des Trainings findet eine Woche später ein zweites Testspiel statt. Für dieses Spiel stehen Austragungsort und Gegner derzeit noch nicht fest. Im Luschniki-Stadion wird die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem ersten WM-Gruppenspiel am 17. Juni 2018 auf Mexiko treffen. Die weiteren Gegner des deutschen Teams in der Gruppe F sind Südkorea und Schweden.


Autor: NP
Schlagworte: WM 2018, Russland, Moskau, Nationalmannschaft
Datum: 23.04.2018 14:21 Uhr
Url: http://www.3-liga.com/news-fussball-fussball-wm-2018---was-sie-ueber-die-russische-hauptstadt-moskau-wissen-sollten--37568.html
Nächster Artikel:
» Faszination Fußball


Kommentare

Die Kommentar-Funktion wird momentan überarbeitet und ist in Kürze wieder verfügbar!

Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 3-liga.com wieder.



Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Demnächst bekommen Sie die News auch als Homepagetool für Ihre eigene Webseite.
Sie möchten auch News für 3-liga.com schreiben? Dann werden Sie Fan-News-Schreiber. Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier.