14. Spieltag; Karlsruher SC – 1. FC Magdeburg

Veröffentlicht: 18.11.2017 12:53 Uhr | Autor: Johann Sebastian Künzig | Bild: FOTOSTAND

Der Karlsruher SC steht mittlerweile im Mittelfeld der Tabelle, was aber den Ansprüchen im Umkreis sicherlich nicht genügt. Ganz anders ist es beim 1. FC Magdeburg, der aktuell mit drei Punkten Vorsprung auf Rang drei der ärgste Verfolger vom Tabellenführer aus Paderborn ist.

Der Karlsruher SC bekommt es am Sonntag Nachmittag mit dem Tabellenzweiten aus Magdeburg zu tun. Natürlich will man einen Sieg einfahren, Alois Schwartz, der Coach des Zweitligaabsteigers, weiß aber dass dies nicht einfach wird. „Wir freuen uns auf ein Kräftemessen mit dem Tabellenzweiten und wollen alles abrufen um die Punkte hier im Wildpark zu behalten. Wir wollen den Punkt, den wir in Münster geholt haben, mit einem Dreier zu Hause aufwerten!“, so der Übungsleiter auf ksc.de.

Den kommenden Gegner unterschätzt man also auf keinen Fall. „Magdeburg ist eine gewachsene Mannschaft, sie spielen schon länger zusammen! Es wird eine schwere, aber schöne Aufgabe. Und auf diese freuen wir uns.“.

Magdeburg schied unter der Woche chancenlos im DFB-Pokal gegen die Dortmunder Borussia, nun liegt aber der Fokus wieder auf dem Ligabetrieb und da hat man mit dem KSC keinen einfachen Gegner vor der Brust, wie FCM-Coach Härtel vor dem Spiel verdeutlichte: "Der Karlsruher SC hat nach dem Trainerwechsel an Stabilität gewonnen, ich sehe eine große Qualität in ihrem Kader!“, dennoch will er natürlich mit seiner Mannschaften drei Punkte bei den Badenern entführen.

Personell hat sich auf beiden Seiten im Hinblick zu den letzten Spielen Nichts getan und so können beide Trainer auf das bekannte Personal zurück greifen.

Anpfiff im Karlsruher Wildparkstadion ist am kommenden Sonntag, den 29. Oktober 2017, um 14 Uhr.

Mehr News, Ergebnisse und Informationen finden Sie unter 3-liga.com.

Mehr zum Thema:

Startseite | Datenschutz | Impressum