TSV 1860 München: Belkahia fehlt beim Showdown

22-jähriger Innenverteidiger muss am Samstag in Ingolstadt gelbgesperrt zuschauen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

TSV 1860 München: Belkahia fehlt beim Showdown
Foto: TSV 1860 München
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Michael Köllner, Trainer beim TSV 1860 München, muss am Samstag, 13.30 Uhr, im "Endspiel" um die Teilnahme an der Relegation zur 2. Bundesliga beim direkten Konkurrenten FC Ingolstadt 04 ohne Semi Belkahia auskommen. Der 22-jährige Innenverteidiger handelte sich im Stadtderby mit der U 23 des FC Bayern München seine fünfte Gelbe Karte der Saison ein und fehlt nun gelbgesperrt. Bei zwei Punkten Rückstand auf die drittplatzierten "Schanzer" müssen die "Löwen" gewinnen.

Fraglich ist noch der Einsatz von Rechtsverteidiger Marius Willsch, der schon unter der Woche zwei Tage im Mannschaftstraining gefehlt hatte und gegen den FCB ausgewechselt werden musste. "Seit einiger Zeit hat er mit den Adduktoren Probleme", so Köllner. "Marius hat die Zähne zusammengebissen, man muss jetzt schauen, was die nächsten Tage dabei rauskommt."

Dazu hatte sich bereits Fabian Greilinger im Training bei einem Kopfballduell mit Milos Cocic verletzt, beide zogen sich eine Platzwunde zu, Greilinger beim Aufkommen noch zusätzlich eine Sprunggelenksverletzung. Für ihn ist die Saison vorzeitig beendet.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von talxsjtp am 20.05.2021 um 00:30 Uhr:

1

Kommentar von hguuffgs am 20.05.2021 um 00:30 Uhr:

1

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: