Rot-Weiß Erfurt: Noch einmal ohne Biankadi

Mittelfeldspieler sitzt letztes Spiel seiner Sperre ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rot-Weiß Erfurt: Noch einmal ohne Biankadi
Foto: Rot-Weiß Erfurt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Tabellenletzte Rot-Weiß Erfurt muss am heutigen Sonntag, 14 Uhr, im Heimspiel gegen den VfR Aalen zum letzten Mal auf Merveille Biankadi verzichten. Der 22-jährige Mittelfeldspieler hatte in der Partie beim SC Preußen Münster (0:5) wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen und war vom DFB-Sportgericht für drei Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Erfurts Trainer Stefan Emmerling muss gegen Aalen außerdem ohne Torhüter Julian Knoll (Anriss der Syndesmose), Florian Neuhold (Kreuzbandriss), Ahmed Razeek (Knieprobleme), Tobias Kraulich (Bänderanriss) und Tugay Uzan (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss) auskommen. Die Thüringer hoffen nach dem 1:0-Sieg bei Spitzenreiter SC Paderborn 07 auf ein weiteres Erfolgserlebnis, um näher an die Nichtabstiegsplätze heranzukommen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: