Osnabrück verlässt Abstiegsränge vorerst – Spielbericht

Zum Auftakt des 16. Spieltages konnte der VfL Osnabrück die Abstiegsränge verlassen und sich mit 4:1 gegen den VfR Aalen verdient durchsetzen. Aalen ging zwar in Front, doch der Lila-Weißen schlugen hart zurück und streichen am Ende völlig zurecht drei Zähler ein.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück verlässt Abstiegsränge vorerst – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Osnabrück erwischte einen guten Start und spielte von Anfang an nach vorne. Nach gut 10 Minuten wurde es kurios, denn Marcos Alvarez trat innerhalb von 60 Sekunden gleich zwei direkte Freistoß, beide schepperten mit einem lauten Knall an das Aluminium.

Aalen stand tief und konnte mit dem ersten guten Angriff völlig unerwartet nach 20 Minuten in Führung gehen. Wegkamp war zum Abschluss gekommen, Schorr fälschte am Fünfer noch entscheidend ab und so hatte Gersbeck im Kasten der Lila-Weißen nicht den Hauch einer Abwehrchance.

Nun wurden die Gäste besser, scheinbar hatte der Treffer für Selbstvertrauen gesorgt, doch gerade als es schien, dass die Hausherren von der Rolle sind, fiel auch schon der Ausgleich. Klaas hatte per Hacke Geyer getunnelt und so konnte Heider aus 13 Metern das 1:1 machen.

Jetzt war der VfL wieder oben auf und drängte nach vorne. Klaas ging in der 36. Minute in den Strafraum und wurde dort von Aalens Morys zu Fall gebracht. Schiedsrichter Storks zögerte nicht lange und deutete auf den Punkt. Alvarez trat an und ließ Bernhardt im Kasten des VfR Aalen keine Möglichkeit, das 2:1 zu verhindern. Dies war auch der Halbzeitstand.

Die Gäste von der Ostalb versuchten nach dem Seitenwechsel nach vorne zu spielen, doch Osnabrück war an diesem Abend einfach überlegen. Nach einer guten Stunde versuchte sich Wachs an einem direkten Freistoß, den Geyer noch blocken konnte, den Abpraller aber versenkte Renneke zum 3:1.

Ein Aufbäumen des VfR war nicht zu erkennen, mittlerweile spielte nur noch die Heimelf und eine Viertelstunde vor dem Ende war der Deckel drauf. Renneke spielte in die Mitte, wo über Umwege schließlich Iyoha da war und für die Vorentscheidung sorgte.

Osnabrück versuchte es zwar weiterhin, am Ende blieb es aber beim klaren und auch in der Höhe verdienten 4:1-Erfolg gegen den VfR Aalen.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 17.11.2017 um 19.00 Uhr (16. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 4 : 1 (2:1)

Tore: 0:1 Schorr (21.), 1:1 Heider (30.), 2:1 Alvarez (37. Foulelfmeter), 3:1 Renneke (62.), 4:1 Iyoha (75.)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Susac, Groß, Appiah - Klaas (65. Reimerink), Arslan, Danneberg (65. Iyoha), Wachs - Heider, Alvarez (78. Kristo), Renneke

VfR Aalen: Bernhardt - Traut, Rehfeldt, Geyer, Thorsten Schulz - Maximilian Welzmüller, Preißinger - Morys (76. Trianni), Vasiliadis, Schorr (42. Schnellbacher) - Wegkamp

Zuschauer: 7006

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: