Osnabrück siegt mit 2:0 gegen Aufsteiger Unterhaching – Spielbericht

Der VfL Osnabrück konnte zum Abschluss der Hinrunde einen wichtigen Sieg einfahren und setze sich verdient mit 2:0 gegen den Aufsteiger aus Unterhaching durch. Die Münchener Vorstädter stehen weiterhin in der oberen Tabellenhälfte, der VfL hat nun immerhin vier Punkte Vorsprung auf die rote Linie.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück siegt mit 2:0 gegen Aufsteiger Unterhaching – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Osnabrück machte von Anfang an mächtig Dampf und hatte das Spiel weitgehend im Griff. Die ersten zehn Minuten gingen an die Niedersachsen. Reimerink hatte nach 10 Minuten gut auf Wachs abgelegt, der jedoch verzog den Abschluss recht deutlich.

Völlig zurecht gingen die Gastgeber nach 14 Minuten in Führung. Heider war es dieses Mal, der von einer Vorarbeit vom starken Reimerink profitierte. Frei vor Gästekeeper Müller behielt er die Ruhe und machte das 1:0.

Unterhaching fand überhaupt nicht in die Partie hinein und tat sich mit den stark aufspielenden Lila-Weißen mehr als schwer. Die Truppe von Daniel Thioune spielte nun aber deutlich zurückhaltender und verwaltete die Führung.

Unterhaching war nach einer halben Stunde sichtlich bemüht, den Ausgleich zu erzielen, direkt vor der Pause hatte die Schromm-Elf aber Glück, dass der VfL den Vorsprung nicht ausbaute. Heider und Groß hatten sich gut nach vorne kombiniert und den Ball zur Reimerink an den zweiten Pfosten gebracht. Dieser bewies einmal mehr ein gutes Auge und legte auf Wachs ab, doch dessen Schuss wurde von einer starken Parade von Müller entschärft und es ging mit dem 1:0 in die Kabinen.

Natürlich versuchten die Gäste im zweiten Durchgang auf den Ausgleich zu spielen, so ergaben sich Räume für die Hausherren. Aber beide Abwehrreihen verrichteten lange Zeit gute Arbeit und brachten immer wieder ein Bein in den entscheidenden Pass.

Eine Viertelstunde vor dem Ende konnte die Heimelf den Vorsprung ausbauen. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte war es Danneberg, der im Strafraum das Spielgerät zum 2:0 in den Kasten bugsierte.

Die Spielvereinigung sollte aber die Riesenchance zum Anschlusstreffer nur wenige Minuten später bekommen. Der Unparteiische gab in der 78. Minute einen Elfmeter für die Oberbayern und Hain trat an, doch er scheiterte am gut reagierenden Gersbeck im Tor Osnabrücks.

Dies war auch die entscheidende Szene des Spiels, da Haching sich nun weitgehend aufgegeben hatte. Der VfL ließ Nichts mehr anbrennen und so blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Sieg.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 09.12.2017 um 14.00 Uhr (19. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Heider (14.), 2:0 Danneberg (75.)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Renneke, Susac, Appiah, Wachs - Groß, Danneberg - Heider, Klaas (87. Krasniqi), Reimerink (87. Falkenberg) - Alvarez (80. Steffen Tigges)

SpVgg Unterhaching: Korbinian Müller - Ulrich Taffertshofer, Nicu, Greger, Dombrowka (85. Lux) - Kiomourtzoglou (68. Hagn), Stahl - Steinherr (46. Schimmer), Bigalke, Porath - Hain

Zuschauer: 6413

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: