Nächster Nackenschlag für den Chemnitzer FC – Spielbericht

Der Chemnitzer FC scheint den Abstiegs nicht mehr verhindern zu können. Gegen die SG Sonnenhof Großaspach gelang es der Mannschaft von David Bergner zwei Rückstände aus zu gleichen, doch Leists Siegtreffer in der Schlussphase sollte der Knockout für die Himmelblauen gewesen sein, die wohl langsam aber sicher die Vorbereitungen für die kommende Saison in der Regionalliga beginnen können.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Nächster Nackenschlag für den Chemnitzer FC – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach einigen ruhigen Minuten wurde klar, dass die SG den besseren Start erwischte. Erst scheiterte Binakaj mit seinem starken Schuss an der Querlatte (9.), in der 14. Minuten hatte er dann mehr Glück. Sein abgefälschter Schuss landete zum 0:1 in den Maschen.

Die Himmelblauen waren zwar bemüht, so richtig viel ging im Spiel nach vorne aber nicht zusammen. Die SG hingegen stand nun tiefer und lauerte mit der Führung im Rücken auf Konter. Ein wenig ansatzlos gab es dann in der 37. Spielminute den Ausgleich für den CFC: Nach einer Ecke flog der Ball noch einmal in die Mitte, wo erst Endres das Runde nicht traf, doch dahinter war Sumusalo genau richtig gestanden und verwerte zum 1:1-Pausenstand die erste Torchance der Sachsen.

Nach einem ausgeglichenen Beginn in der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. Erst brachte Binakaj die Gäste mit seinem zweiten Treffer in Front, doch 120 Sekunden später hatte die Bergner-Elf die perfekte Antwort parat. Slavov schnappte sich einen Abwurf von Broll und bediente Dartsch, der auf Grote in den Rückraum legte, dessen Schuss abgefälscht zum 2:2 in den Maschen landete.

Die abstiegsbedrohten Chemnitzer versuchten direkt nach zu legen und wollten die Führung, doch so richtig zielführend waren die Angriffsbemühungen der Heimelf nicht und so tat sich der Gast aus Großaspach nicht wirklich schwer.

In der 82. Minute sollte es dann die schallende Ohrfeige für die Heimmannschaft geben, denn Sonnenhof ging zum dritten Mal in Führung. Nach einem Eckball scheiterte Leist erst noch, nach erneutem Zuspiel von Özdemir setzte er das Runde dann zum 2:3 über die Linie. Das war auch die letzte wirklich nennenswerte Aktion der Partie, denn Chemnitz schaffte es nicht ein drittes Mal zurück zu schlagen und war nach dem Abwurf am Boden zerstört.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 31.03.2018 um 14.00 Uhr (32. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 3 (1:1)

Tore: 0:1 Binakaj (14.), 1:1 Sumusalo (37.), 1:2 Binakaj (54.), 2:2 Grote (565), 2:3 Leist (83.)

Chemnitzer FC: Tittel - Leutenecker, Endres, Reinhardt, Sumusalo - Grote, Bachmann (89. von Piechowski) - Dartsch (72. Kluft), Baumgart (87. Okan Aydin) - Slavov, Hansch

Sonnenhof Großaspach: Broll - Schiek, Leist, Özdemir, Baku - Thermann, Hägele (30. Jannes Hoffmann), Bösel (66. Pelivan), Binakaj - Röttger (70. Sohm), Fountas

Zuschauer: 5002

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: