Müller lässt Würzburg spät jubeln – Spielbericht

Die Würzburger Kickers konnten einen späten, aber nicht unverdienten Sieg gegen Lotte einfahren. Die Sportfreunde kämpften sich nach dem Rückstand zwar zurück, am Ende gab es aber doch noch den Lucky Punch und somit den dritten Würzburger Sieg in Folge.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Müller lässt Würzburg spät jubeln – Spielbericht
Foto: imago/foto2press
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Würzburg agierte zu Beginn zurückhaltend und ließ die Sportfreunde aus Lotte anrennen, nach einer knappen Viertelstunde aber gingen die Hausherren nach einer Standardsituation in Front. Göbel hatte das Ding über die Mauer geschlenzt, aber Fernandez im Kasten Lottes machte dabei nicht gerade eine glückliche Figur und es stand 1:0.

Lotte schüttelte sich kurz und spielte dann sofort auf den Ausgleich. Oesterhalsweg zog nach 19 gespielten Minuten ansatzlos ab, doch Drewes, der Keeper des Zweitligaabsteigers, parierte stark.

Insgesamt muss man aber sagen, dass die Kickers die bessere Mannschaft waren und das Spiel im Griff hatten. Die SFL versuchten zwar viel, doch offensiv fehlte die Durchschlagskraft gegen eine gut gestaffelte Würzburger Defensive. Kurz vor der Pause wäre dann aber beinahe das 1:1 gefallen. Hohnstedt hatte eine Flanke in den Strafraum geschlagen, die eigentlich missglückt schien. Das Ding wurde immer länger und prallte zum Glück für den FWK nur an den Pfosten.

Im zweiten Spielabschnitt ging die Partie auf mäßigem Niveau weiter, es passierte relativ wenig, auch wenn Lotte-Coach Golombek versuchte mit offensiven Wechseln Akzente zu setzen. Nach 73 Minute spielte Lotte mit insgesamt fünf Stürmern und das sollte sich nur zwei Zeigerumdrehungen später auszahlen. Aus dem Nichts tankte sich Freiberger gut durch und brachte das Ding in die Mitte auf Al Ghaddioui. Problemlos netzte dieser aus 8 Metern Torentfernung zum 1:1 ein.

Natürlich hatte Lotte nun Oberwasser und wollte den Sieg. Immer wieder fuhren die Westfalen einen Angriff nach dem Anderen, doch auch Würzburg schien sich mit dem einen Punkt nicht zufrieden zu geben.

Kurz vor Schluss konnte Fernandez erst noch retten und stark von der Linie kratzen, in der Nachspielzeit konnte dann aber auch Lottes Schlussmann den Siegtreffer der Hausherren nicht mehr verhindern. Müller stand nach einer Flanke von Taffertshofer blank und setzte mit dem 2:1-Siegtreffer für die Gastgeber den Schlusspunkt einer spannenden Schlussviertelstunde.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.11.2017 um 14.00 Uhr (17. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 1 (1:0)

Tore: 1:0 Patrick Göbel (13.), 1:1 Al Ghaddioui (75.), 2:1 Felix Müller (90.)

Würzburger Kickers: Drewes - Schuppan, Ahlschwede, Sebastian Neumann - Patrick Göbel, Nikolaou, Skarlatidis (68. Emanuel Taffertshofer), Kai Wagner (86. Dominic Baumann) - Felix Müller, Ademi (73. Königs), Mast

Sportfreunde Lotte: Fernandez - Langlitz, Straith, Rossmann, Hohnstedt (63. Rosinger) - Wendel (46. Putze) - Dej, Heyer (72. Tankulic) - Freiberger, Al Ghaddioui, Oesterhelweg

Zuschauer: 5612

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: