MSV Duisburg: Leroy Kwadwo ein alter Bekannter

24-jähriger Linksverteidiger wurde von U 12 bis zur U 14 bei den "Zebras" ausgebildet.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

MSV Duisburg: Leroy Kwadwo ein alter Bekannter
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der MSV Duisburg kann zur neuen Saison einen Rückkehrer begrüßen: Leroy Kwadwo, der von der U 12 bis zur U 14 im Nachwuchsleistungszentrum der "Zebras" ausgebildet wurde, kommt ablösefrei von Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden und hat beim MSV einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten unterzeichnet.

"Leroy ist ein sehr robuster Spieler, der sowohl defensiv als auch offensiv sehr gute Voraussetzungen mitbringt", sagt Duisburgs Cheftrainer Pavel Dotchev. "Er wird mit seinen Laufwegen in die Tiefe und seiner Stabilität definitiv unsere linke Seite verstärken."

Der inzwischen 24-jährige Kwadwo bestritt für die SG Dynamo Dresden und die Würzburger Kickers (Juli 2019 bis Januar 2021) insgesamt 37 Drittliga-Spiele (ein Tor). Für die Kickers war er in der Hinrunde der Saison 2020/2021 auch viermal in der 2. Bundesliga am Ball. Dazu kommen 39 Einsätze in der Regionalliga West (Rot-Weiss Essen und Fortuna Düsseldorf U 23) sowie 30 Begegnungen in der Oberliga Westfalen (TSG Sprockhövel).

"Ich kenne den MSV Duisburg aus der Jugendzeit, komme aus der Region und weiß, dass der MSV zu den großen Vereinen der Gegend gehört", so Kwadwo, der in Herten geboren wurde. "Die sportliche Ambition und die Infrastruktur haben mich hier überzeugt."

Seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat Aziz Bouhaddouz. Der im Februar vom SV Sandhausen verpflichtete Angreifer hatte mit fünf Treffern und fünf Vorlagen in 16 Einsätzen großen Anteil am Klassenverbleib. Insgesamt stehen für den heute 34-Jährigen bei 374 Einsätzen im Senioren-Bereich 123 Tore zu Buche.

"Aziz ist ein Schlüsselspieler für uns", so Dotchev. "Seine Persönlichkeit, seine Erfahrung und seine Qualitäten sind einfach eine Bereicherung für uns. Wir sind sehr, sehr glücklich, dass er ein Zebra bleibt!"

Arne Sicker wird dagegen nicht mehr für den MSV Duisburg auflaufen. Der im Sommer 2019 von Holstein Kiel verpflichtete Linksverteidiger wechselt zum Zweitligisten SV Sandhausen. Für die "Zebras" bestritt der 24-Jährige insgesamt 63 Drittliga-Begegnungen und drei DFB-Pokal-Partien. Mit Leroy Kwadwo steht sein Nachfolger bereits fest.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: