Köln zieht mit Rang 3 gleich – Spielbericht

Die Kölner Fortuna konnte zum Auftakt des 26. Spieltages zumindest vorübergehend mit dem Tabellendritten aus Wiesbaden gleich ziehen. Durch den 2:1-Sieg gegen Werders U 23 konnte zudem die Durststrecke des Bundesliganachwuchses ausgebaut werden. Der Rückstand der jungen Weserkicker auf das rettende Ufer bleibt somit bei zehn Zählern, dieser wird in den restlichen Spielen nur schwer auf zu holen sein.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Köln zieht mit Rang 3 gleich – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die U 23 des Bundesligisten aus der Hansestadt Bremen erwischte einen Traumstart und ging mit dem ersten guten Angriff in Führung. Manneh tankte sich in den Strafraum und suchte den Abschluss. Dieser wurde geblockt und landete schließlich vor Jensens Füßen. Der knallte das Runde aus acht Metern ins Eckige zum 0:1 für die Gäste.

Doch die Hausherren hatten die perfekte Antwort nur 180 Sekunden später parat. Nach einem schnellen Konter legte Scheu rüber zu Dahmani, der eiskalt das 1:1 besorgte.

Nun war die Fortuna drückend überlegen. Nach 19 Minuten scheiterte Keita-Ruel noch am Pfosten, in der 22. Spielminute fiel aber dann das verdiente 2:1. Farrona Pulido hatte sich an zwei Bremen vorbei gespielt, ließ auch noch Wagner stehen und jagte das Kunstleder zur Kölner Führung in die linke untere Ecke.

Im Anschluss war das Spiel abgeflacht, denn die Fortuna verwaltete erst einmal den Vorsprung, während Bremen keinen Druck zu Stande brachte und so ging es ohne größere Vorkommnisse in die Halbzeitpause.

Direkt nach dem Wiederanpfiff ging ein Raunen durch das Rund im Südstadion, denn Dahmani traf mit seinem wuchtigen Schuss aus gut fünf Metern nur den Querbalken.

Es war mittlerweile ein Spiel auf schwachem Niveau, die U 23 von der Weser brachten rein gar Nichts mehr zusammen, Köln verpasste es aber auch aus den wenigen Möglichkeiten die Vorentscheidung zu erzielen und so ging es mit dem knappen Vorsprung der Domstädter in die Schlussminuten.

Insgesamt war die Elf von Coach Uwe Koschinat zu passiv, was sich in Minute 84 fast gerächt hätte, aber zum Glück für die Fans der Heimelf scheiterte Kruska mit seinem direkten Freistoßversuch aus 17 Metern an der Latte, weshalb es am Ende beim Sieg für die Fortuna bleiben sollte.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 23.02.2018 um 19.00 Uhr (26. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 1 (2:1)

Tore: 0:1 Jensen (7.), 1:1 Dahmani (10.), 2:1 Farrona Pulido (22.)

Fortuna Köln: Boss - Ernst, Menz, Kyere, Pazurek - Kegel (90.+2 Theisen), Brandenburger - Scheu, Dahmani (89. Andersen), Farrona Pulido (81. Kessel) - Keita-Ruel

SV Werder Bremen II: Oelschlägel - Eggersglüß, Pfitzner, Bünning, Jacobsen - Kruska, Fridolin Wagner - Johannes Eggestein (72. Kazior), Niklas Schmidt (62. Young), Jensen (80. Volkmer) - Manneh

Zuschauer: 1701

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: