Karlsruhe rückt wieder an Wiesbaden heran – Spielbericht

Der Karlsruher SC konnte durch einen überzeugenden 3:0-Sieg bis auf einen Punkt an den SV Wehen Wiesbaden heran kommen. Somit bleib im Aufstiegsrennen Alles offen. Es war das 21. Spiel der Badener in Folge ohne Niederlage. Münster hat aber nach wie vor ein gutes Polster auf die rote Linie.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruhe rückt wieder an Wiesbaden heran – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine zerfahrene Partie zu Beginn, allerdings war deutlich zu erkennen, dass der KSC hier das Ruder an sich reißen wollte. Nach einer knappen Viertelstunde waren es aber die Gäste, die die erste Chance hatten. Kobylanski hatte da zu viel Platz und zog ab, doch Uphoff im Kasten der Heimelf war zur Stelle, konnte aber auch erst im Nachfassen sichern.

Karlsruhe ließ noch die Durchschlagskraft vermissen, zudem machten viele Fehlpässe im Spielaufbau und einige Fouls den Fluss immer wieder zu Nichte. Doch nach einer guten halben Stunde gingen die Badener mit der ersten guten Aktion in Front. Muslija hatte bei seinem abgefälschten Schuss ein wenig Glück, besorgte damit aber das 1:0.

Kurz vor der Pause wurde die Partie dann deutlich flotter, doch trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es bei dem 1:0-Pausenstand. Und auch zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es einen Schlagabtausch, doch die Preußen hatten die besseren Chancen. Erst kam Braun komplett frei am Fünfer zum Kopfball (54.), drei Minuten später scheiterte Kobylanski haarscharf aus 26 Metern.

Der KSC hingegen blieb eiskalt und machte nach einer Stunde das wichtige 2:0, denn Münster war dem Ausgleich ganz nahe gewesen. Wanitzek brachte eine starke Ecke in die Mitte, wo Schleusener mit dem Kopf und der Schulter erfolgreich war und die Tür zum Heimsieg weit aufstieß.

Nun hatte der Zweitligaabsteiger das Spiel im Griff und besorgte in der 78. Minute verdient die endgültige Entscheidung. Dieses Mal war es eine Ecke von links, die über Umwege bei Föhrenbach landete, der aus kurzer Distanz zum 3:0 in die Ecke spitzelte.

Fast wäre es noch dicker für den SCP gekommen, doch Karlsruhe ließ noch einige grandiose Möglichkeiten aus, weshalb es am Ende beim 3:0 blieb.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 31.03.2018 um 14.00 Uhr (32. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Al-Hazaimeh (31. Eigentor), 2:0 Schleusener (61.), 3:0 Föhrenbach (78.)

Karlsruher SC: Uphoff - Bader, Pisot, Gordon, Föhrenbach - Bülow, Wanitzek (85. Lorenz) - Muslija, Fink (89. Stroh-Engel), Thiede - Schleusener (81. Pourie)

Preußen Münster: Schulze Niehues - Schweers, Kittner, Scherder - Menig, Braun, Al-Hazaimeh (76. Heinrich) - Kobylanski, Rizzi, Cueto (61. Stoll) - Warschewski (61. Philipp Hoffmann)

Zuschauer: 13.057

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: