Karlsruhe bremst Spitzenreiter ein – Spielbericht + Bilder

Der Karlsruher SC kommt langsam aber sicher an die Aufstiegsränge ran und konnte sich am Freitag Abend gegen den Ligaprimus aus Paderborn durchsetzen. Die Badener zeigten eine tolle Defensivleistung und waren im Abschluss eiskalt, Paderborn brachte den Ball einfach nicht in den Kasten und muss am Ende die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruhe bremst Spitzenreiter ein – Spielbericht + Bilder
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Paderborn war von Beginn an überlegen, doch diese Überlegenheit ließ sich noch nicht in Torchancen ummünzen. Es fehlte noch am letzten Zuspiel, was aber auch an der guten Defensivarbeit des KSC lag.

Nach 22 Minuten gab es dann die erste gute Chance der Partie, als Michel sich in Richtung Tor begab und drei Mann stehen ließ. Anschließend legte er auf Zolinski aber, der aber knapp am Kasten vorbei zielte.

Auch weiterhin tat sich der Ligaprimus schwer mit dem lauffreudigen Gegner, von dem aber offensiv noch gar nicht viel kam. Kurz vor der Pause gab es aber nochmal einige gute Gelegenheiten für die Hausherren und die 07er wurden immer drückender, doch der Zweitligaabsteiger aus Karlsruhe schaffte es unbeschadet in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs fiel dann ansatzlos der Führungstreffer für die Gäste- Schleusener hatte einen Fehler von Zingerle im Paderborner Kasten mit einem Lupfer ausgenutzt und machte das 0:1.

Der SCP versuchte sofort die passende Antwort zu finden, doch wie bereits im ersten Durchgang schafften es die Badener immer wieder ein Bein dazwischen zu bringen. Nach einer guten Stunde machte die Mannschaft von Alois Schwartz aus der zweiten Möglichkeit das zweite Tor. Strohdiek konnte nach einer Flanke nicht entscheidend klären und so bekam Mehlem das Ding vor die Füße und jagte es aus 14 Metern zum 2:0 in die Maschen.

Die Heimelf rannte nun an und schnürte den Gast im eigenen Strafraum ein, doch Chancen gab es nur selten. Eine Viertelstunde vor dem Ende gab es jedoch die Riesenchance zum Anschlusstreffer. Nach einer Fehlentscheidung gab es Elfmeter für die Hausherren. Allerdings gab es die ausgleichende Gerechtigkeit, denn Uphoff im Tor des Traditionsvereins parierte den Versuch.

Bis zum Schluss ging es in eine Richtung mit einigen Ausnahmen, am Ende riss aber die Heimserie des SC Paderborn durch eine strategisch starke Leistung des KSC.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 24.11.2017 um 19.00 Uhr (17. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 2 (0:0)

Tore: 0:1 Schleusener (49.), 0:2 Mehlem (61.)

SC Paderborn 07: Zingerle - Boeder, Strohdiek, Schonlau, Herzenbruch (79. Collins) - Wimmer (70. van der Biezen) - Zolinski (60. Wassey), Antwi-Adjei, Ritter, Bertels - Michel

Karlsruher SC: Uphoff - Bader, Pisot, Gordon, Föhrenbach - Mehlem, Wanitzek - Camoglu (90.+4 Luibrand), Fink (85. Bülow), Muslija (69. Thiede) - Schleusener

Zuschauer: 8408

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: