Hallescher FC: U 19-Trainer nach Georgien

Ex-Profi Khvicha Shubitidze ab sofort Cheftrainer beim Erstligisten FC Saburtalo.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: U 19-Trainer nach Georgien
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Hallesche FC hat dem Wunsch von Khvicha Shubitidze entsprochen und dem langjährigen Nachwuchstrainer die Freigabe für eine neue Herausforderung in seiner Heimat erteilt. Der 46-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung nach Georgien, wo er beim Erstligisten FC Saburtalo Tiflis die Chance auf Verantwortung als Cheftrainer eines Profiteams nutzen möchte.

"Der Hallesche FC bedankt sich ganz herzlich bei Khvicha Shubitidze, der sechs Jahre lang als Nachwuchstrainer am Sandanger tätig war und mit der U 19 im Sommer 2020 den Sprung in die Bundesliga geschafft hatte", so Oliver Kühr, für Nachwuchs zuständiges Vorstandsmitglied beim HFC. "Wir wünschen ihm für seinen weiteren Werdegang alles erdenklich Gute."

Der ehemalige Zweitliga-Profi Shubitidze (46 Einsätze für den FC Erzgebirge Aue) heuerte 2015 beim Halleschen FC an, war zunächst für die B-Junioren verantwortlich und übernahm 2017 die A-Junioren. Da die aktuelle Saison der U 19 in der höchsten deutschen Spielklasse nach wie vor unterbrochen ist und sich der endgültige Abbruch abzeichnet, besteht nach dem Abschied des Übungsleiters kein akuter Handlungsbedarf. Bis zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes soll die Betreuung der Mannschaft intern organisiert werden.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: