FSV Zwickau: Schon der dritte Neue aus Rostock

Nach Nils Butzen und Luca Horn kommt auch Max Reinthaler vom Zweitliga-Aufsteiger.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FSV Zwickau: Schon der dritte Neue aus Rostock
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FSV Zwickau stellt mit Max Reinthaler einen weiteren Neuzugang für die kommende Spielzeit vor. Der 26-jährige Defensivspieler wechselt - wie schon zuvor Nils Butzen und Luca Horn - von Zweitliga-Aufsteiger FC Hansa Rostock nach Sachsen und unterzeichnete beim FSV einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Nach der sportmedizinischen Untersuchung am Vormittag stieg der 1,93 Meter große Rechtsfuß bereits am Dienstag in das Mannschaftstraining bei den "Schwänen" ein.

"Wir freuen uns, dass sich Max trotz anderer Anfragen für uns entschieden hat. Wir bekommen mit ihm einen physisch starken und athletischen Innenverteidiger, der auch in der 3. Liga bereits gute Leistungen gezeigt hat", so FSV-Sportchef Toni Wachsmuth.

Der in Bozen geborene Südtiroler (Italien) spielte in seiner Jugend bei Udinese Calcio und absolvierte im Alter von 17 Jahren sogar ein Pflichtspiel in der Europa League für den italienischen Erstligisten. Über den Landesligisten TSV Gersthofen und den schwedischen Drittligisten Rydaholms GoIF führte sein Weg nach Augsburg, wo er für die zweite Mannschaft des FC Augsburg auf insgesamt 68 Einsätze in der Regionalliga Bayern kam. 2018 folgte dann der Wechsel an die Ostseeküste, wo Reinthaler 44 Pflichtspiele für den FC Hansa absolvierte.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: