Dynamo Dresden: OP bei Maximilian Großer

19-jähriger Innenverteidiger konnte Klinik bereits wieder verlassen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Dynamo Dresden: OP bei Maximilian Großer
Foto: Dynamo Dresden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Maximilian Großer von Tabellenführer Dynamo Dresden ist erfolgreich an seinem verletzten rechten Knie operiert worden. Der Eingriff wurde von Prof. Dr. Michael J. Strobel im "Sportopaedicum" in Straubing vorgenommen. Dynamos Eigengewächs konnte die Klinik nach der ambulanten Operation bereits wieder verlassen.

"Die Operation ist wie geplant und ohne Probleme verlaufen, was mich schon mal sehr positiv stimmt", so der 19-jährige Innenverteidiger. "Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich hoffe, dass die Genesung schnell und ohne Komplikationen voranschreitet, damit ich so bald wie möglich mit den Reha-Maßnahmen beginnen kann."

Maximilian Großer hatte schon längere Zeit mit Knieproblemen aufgrund einer älteren Verletzung zu kämpfen. Da diese sich in der jüngsten Vergangenheit weiter verschlimmerten, wurde nach eingehenderen Untersuchungen eine Operation alternativlos. Bei dem Eingriff am rechten Knie wurde erfolgreich der Meniskus operiert.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: