4. Spieltag; FSV Zwickau – Rot-Weiß Erfurt (Stimmen zum Spiel)

Zwickau und Erfurt trennten sich nach 90 intensiven Minuten mit 1:1. Garbuschewski sorgte kurz vor Schluss vom Elfmeterpunkt für den späten Ausgleich.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4. Spieltag; FSV Zwickau – Rot-Weiß Erfurt (Stimmen zum Spiel)
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
RWE-Coach Stefan Krämer: "Es war viel Tempo in der Partie und zugleich auch intensiv. Aus dem Spiel heraus passierte in der ersten Hälfte wenig. Nach unserer Führung muss Kammlott das 2:0 machen. Das hat er nicht geschafft. In der Schlussphase kamen wir noch unter Druck. Die Szene in der 90. Minute war ein Elfmeter, dennoch kann man die Situation anders regeln. Gefühlt war es ein wenig wie eine Niederlage."

Torsten Ziegner, der Trainer des FSV Zwickau: "Es war ein Spiel mit vielen Zweikämpfen, zumeist in der Luft. Beide Teams kannten nur ein Mittel: lange Bälle. Bei uns auf König, bei den Gästen auf Bieber. Ich habe kein anderes Spiel erwartet. Das Gegentor war Gift für meine Mannschaft, aber sie hat sich 90 Minuten nicht aufgegeben. Am Ende sind wir etwas glücklich belohnt worden."

Quelle: mdr.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: