34. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - Arminia Bielefeld (Stimmen zum Spiel)

Der DSC Arminia Bielefeld konnte die Generalprobe für das DFB-Pokal-Halbfinale am kommenden Mittwoch erfolgreich gestalten und sich locker mit 4:0 in Erfurt durchsetzen. Für die Thüringer war es bereits die achte Niederlage in Folge, zuvor stand man noch auf Rang zwei, nun ist man im Mittelfeld versunken.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - Arminia Bielefeld (Stimmen zum Spiel)
Foto: Huebner/Voigt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Arminias Torjäger Fabian Klos: "In der ersten Halbzeit waren wir deutlich besser und hätten auch höher führen müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann die Chancen genutzt, der Doppelschlag hat das Spiel entschieden. Jetzt konzentrieren wir uns auf Mittwoch und werden dort alles versuchen, um in das Finale zu kommen."

DSC-Offensivakteur David Ulm: "Das war ein super Tag! Wir waren von Anfang an gut drin in der Partie, Erfurt hat keine Lösungen gegen uns gefunden. Wir hätten unsere Konter besser fahren müssen, dann hätten wir auch schon zur Pause schon höher geführt. Jetzt müssen wir gut regenerieren. Wir haben Mittwoch nichts zu verlieren, mal sehen was möglich ist."

Manuel Hornig, der nach langer Abstinenz immer fitter wird: "Ich hatte großen Respekt vor diesem Tag. Umso schöner ist es natürlich, dass wir unsere Sache so gut gemacht haben. Nach dem 3:0 war das Spiel durch und wir konnten einen Gang zurück schalten."

Christoph Hemlein, der aus 60 Metern einen Treffer für die Bielefelder erzielte: "Ich habe schon in der ersten Hälfte beobachtet, dass der Torwart weit vor dem Tor steht. In der Halbzeit sagte auch Marc Lorenz zu mir, dass ich es mal versuchen soll aus der Distanz. Als die Situation kam, habe ich es einfach probiert und der Ball ging rein, da gehört natürlich auch ein bisschen Glück dazu. Mittwoch können wir das Spiel genießen, nächsten Samstag ruft die Pflicht."

DSC-Coach Norbert Meier fasste sich kurz: "Wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht und hochverdient gewonnen. In dieser Phase der Saison ist so ein Ausrufezeichen in einem Auswärtsspiel ganz wichtig. Bis heute galt meine Konzentration nur Erfut, ab morgen beginnt dann die Vorbereitung auf Wolfsburg."

Christian Preußer, der Übungsleiter der Erfurter, konnte, wie bisher immer, nur gratulieren: "Meinen Glückwusch zum Sieg, Arminia war heute in allen Belangen besser als wir. Wir müssen jetzt nach vorne schauen und den Bock wieder umstoßen."

Quelle: arminia-bielefeld.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: