32. Spieltag; VfL Osnabrück – Hansa Rostock

Der VfL Osnabrück braucht noch Punkte um den Klassenerhalt zu sichern, unter der Woche gab es ein spektakuläres Nachholspiel gegen RWE, das 4:4 endete. Den Zuschauern am Samstag wünscht man sicher ein solches Schützenfest, allerdings wird der VfL einen Sieg anstreben. Den braucht auch Rostock um den Negativlauf zu stoppen. Das Thema Aufstieg dürfte sich in der Ostseestadt wohl erledigt haben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

32. Spieltag; VfL Osnabrück – Hansa Rostock
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfL Osnabrück ging unter der Woche mit einem Punkt nach 90 spannenden Minuten in Erfurt vom Feld, zufrieden stimmte das Chefcoach Daniel Thioune aber keineswegs. Es war das vierte sieglose Spiel in Folge für die Lila-Weißen. „Mag sein, dass das den Fans gefallen hat, aber mir nicht. So schlecht darf man nicht verteidigen, das war unfassbar und hat nichts mit den Ansprüchen des VfL zu tun – und mit meinen auch nicht.“, wurde er auf wn.de deutlich.

Dies soll sich nun gegen den FC Hansa Rostock wieder ändern, besonders die Fehler in der von Thioune hart kritisierten Defensive sollen abgestellt werden, um gegen Rostock die Durststrecke zu beenden.

Allerdings brennt auch die Kogge darauf, endlich wieder ein Spiel zu gewinnen. "Wir hätten locker fünf, sechs Punkte mehr haben können. Wir müssen wieder eine Siegermentalität entwickeln", forderte auf t-online.de Dotchev.

Die Situation, dass das Aufstiegsrennen für Hansa gelaufen ist, nimmt man hin. "Da wir keinen Druck haben, können wir befreit aufspielen.", sieht der Chefcoach darin durchaus auch einen Vorteil.

Zudem können die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit beginnen. "Janis Blaswich und Bryan Henning haben in Sachen Verlängerung Priorität, auch mit Fabian Holthaus und Soufian Benyamina haben wir gesprochen!", berichtete Dotchev noch vor der Reise nach Osnabrück.

Am kommenden Wochenende muss der Deutsch-Bulgare aber erst einmal ohne Quiring auskommen, der nicht einsatzbereit ist. Ansonsten hat sich, wie auch auf Osnabrücker Seite, personell nur wenig getan.

Anpfiff an der Bremer Brücke in Osnabrück ist am kommenden Samstag, den 31. März 2018, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

03.05.2019 19:00 Uhr VfL Osnabrück - Hansa Rostock 1 - 2 (1:2)
03.12.2018 19:00 Uhr Hansa Rostock - VfL Osnabrück 1 - 1 (0:0)
31.03.2018 14:00 Uhr VfL Osnabrück - Hansa Rostock 1 - 1 (0:1)
20.10.2017 19:00 Uhr Hansa Rostock - VfL Osnabrück 2 - 0 (1:0)
02.04.2017 14:00 Uhr VfL Osnabrück - Hansa Rostock 2 - 1 (1:0)
15.10.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfL Osnabrück 1 - 2 (0:1)
30.01.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfL Osnabrück 0 - 0 (0:0)
22.08.2015 13:30 Uhr VfL Osnabrück - Hansa Rostock 0 - 1 (0:0)
03.05.2015 14:00 Uhr VfL Osnabrück - Hansa Rostock 1 - 0 (1:0)
31.10.2014 19:00 Uhr Hansa Rostock - VfL Osnabrück 2 - 2 (0:0)
01.02.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfL Osnabrück 1 - 1 (1:1)
17.08.2013 14:00 Uhr VfL Osnabrück - Hansa Rostock 1 - 2

Vergleich der Mannschaften

VfL Osnabrück
Punkte: 34
Siege: 8
Unentschieden: 10
Niederlagen: 13
Tore: 41
Gegentore: 51
Hansa Rostock
Punkte: 49
Siege: 14
Unentschieden: 7
Niederlagen: 10
Tore: 39
Gegentore: 29

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg VfL Osnabrück: 79 % | Unentschieden: 9 % | Sieg Hansa Rostock: 12 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: