3:0! SV Wehen Wiesbaden verschärft Meppener-Krise

Torjäger Phillip Tietz und Gianluca Korte lassen die Hessen jubeln.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3:0! SV Wehen Wiesbaden verschärft Meppener-Krise
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zum Abschluss des 31. Spieltages hat der SV Meppen den erhofften Befreiungsschlag in Richtung Tabellenmitte verpasst. Das Team von Trainer und Ex-Nationalspieler Torsten Frings muss nach der 0:3 (0:1)-Heimniederlage gegen SV Wehen Wiesbaden weiter um den Klassenverbleib zittern. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt für den SVM nur drei Punkte.

Mann des Spiels war Angreifer Phillip Tietz (13./47.), der gegen die Emsländer einen Doppelpack schnürte. In der zweiten Halbzeit sorgte Gianluca Korte (72.) für den Endstand. Die Mannschaft von Cheftrainer Rüdiger Rehm, die zuletzt fünfmal in Folge nicht gewinnen konnte, kletterte auf den sechsten Tabellenplatz.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: