29. Spieltag; SV Meppen – SpVgg Unterhaching

Das Duell der Aufsteiger verspricht eine flotte und spannende Begegnung zu werden, denn beide Teams stehen im gesicherten Tabellenmittelfeld und dürften mit dem Abstiegsgeschehen Nichts mehr zu tun haben. Dementsprechend befreit können die Akteure aufspielen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

29. Spieltag; SV Meppen – SpVgg Unterhaching
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SV Meppen kann befreit in das Duell der Aufsteiger gegen die Spielvereinigung Unterhaching gehen. Nach dem aufregenden Derby gegen den VfL Osnabrück unter der Woche mit einem Punkt ist die Klasse so gut wie sicher. Insgesamt sind es schon 15 Punkte Vorsprung auf die rote Linie, diese Chance wird man sich nicht entgehen lassen.

Mit einem Sieg gegen Unterhaching könnte nun sogar frühzeitig die 40-Punkte-Marke geknackt werden, doch auch die Oberbayern spielen eine starke und solide Saison, auch wenn man Anfang des Jahres ein paar Anlaufschwierigkeiten hatte.

Unter der Woche konnten die Münchener Vorstädtern dem FC Rot-Weiß Erfurt richtig weh tun, denn in der Nachspielzeit gab es noch den schmerzhaften Ausgleich für das Tabellenschlusslicht. Dennoch analysierte Claus Schromm, der Coach der Spielvereinigung, auf der vereinseigenen Website: „Erfurt hat uns das Leben schwer gemacht und wir haben nicht so recht zu unserem Spiel gefunden. Hinten raus war der Punkt natürlich sehr wichtig weil er hochverdient war!“.

Nun liegt der Fokus bei der SpVgg voll auf dem Spiel gegen den Mitaufsteiger aus Meppen, vor dem der Respekt groß ist: „Hut ab, was in Meppen geleistet wird. Sie spielen als Aufsteiger eine richtig gute Saison und stehen nicht zu unrecht im gesicherten Mittelfeld. Zusätzlich haben sie, wie auch Erfurt, den kleinen Vorteil, dass ihre Partie am Wochenende ausgefallen ist und sie somit nur zwei Spiele in der Woche zu bestreiten haben. Nichtsdestotrotz wollen wir diese Englische Woche natürlich mit insgesamt sieben Punkten abschließen!“, gab der Fußballlehrer aber als klares Ziel einen Sieg aus.

Personell fehlen Schromm weiterhin Hagn und Zettl. Auch Bauer ist noch nicht genesen. Nicu ist auf Grund muskulärer Probleme fraglich.

Beim SV Meppen hat sich personell nicht viel getan, allerdings ließ sich Coach Neidhart nicht wirklich in die Karten blicken.

Anpfiff in der Meppener Hänsch-Arena ist am kommenden Samstag, den 10. März 2018, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

06.02.2021 14:00 Uhr SV Meppen - SpVgg Unterhaching 3 - 2 (2:2)
11.10.2020 13:00 Uhr SpVgg Unterhaching - SV Meppen 2 - 1 (1:1)
21.06.2020 13:00 Uhr SV Meppen - SpVgg Unterhaching 3 - 0 (1:0)
09.11.2019 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - SV Meppen 0 - 0 (0:0)
09.03.2019 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - SV Meppen 0 - 1 (0:1)
22.09.2018 14:00 Uhr SV Meppen - SpVgg Unterhaching 3 - 3 (1:1)
10.03.2018 14:00 Uhr SV Meppen - SpVgg Unterhaching 1 - 1 (0:1)
23.09.2017 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - SV Meppen 4 - 0 (2:0)

Vergleich der Mannschaften

SV Meppen
Punkte: 41
Siege: 10
Unentschieden: 11
Niederlagen: 7
Tore: 33
Gegentore: 33
SpVgg Unterhaching
Punkte: 43
Siege: 13
Unentschieden: 4
Niederlagen: 11
Tore: 42
Gegentore: 40

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SV Meppen: 13 % | Unentschieden: 32 % | Sieg SpVgg Unterhaching: 55 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: