23. Spieltag; Sportfreunde Lotte – VfR Aalen

Die SFL kassierten am vergangenen Wochenende eine herbe Klatsche gegen den Tabellenführer aus Paderborn. Es gilt, diesen gebrauchten Nachmittag ab zu haken und den Fokus jetzt direkt auf das Spiel gegen Aalen zu legen. Die Truppe von der Ostalb konnte sich zuletzt gegen Chemnitz durchsetzen und steht so im gesicherten Mittelfeld.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

23. Spieltag; Sportfreunde Lotte – VfR Aalen
Foto: Frank Diederich
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die herbe Niederlage gegen den Tabellenführer tat den Sportfreunden weh, doch diese wurde ad acta gelegt und nun blickt man komplett auf die anstehende Aufgabe.“Wir werden gegen Aalen ein anderes Spiel sehen!“, so Lotte-Coach Golombek auf der vereinseigenen Website.

Eine einfache Aufgabe erwartet der Cheftrainer aber keinesfalls. „Die Aufgaben werden für uns natürlich nicht leichter. Wichtig ist, dass wir wieder so wie bei den Erfolgen in Rostock und gegen Zwickau agieren.“, will man an die guten Leistungen zuvor anknüpfen.

Aalen wartet mittlerweile schon seit Ende August 2017 auf einen Erfolg in der Fremde, da muss man beim VfR froh über die Heimstärke sein. In Lotte will man nun endlich mal wieder in der Fremde siegen.

Besonders eine Sache fehlte Aalens Übungsleiter, Peter Vollmann, in den letzten Spielen auf gegnerischen Plätzen: „Stabilität. Davon brauchen wir wieder mehr, gerade auch in den Auswärtsspielen. Deshalb haben wir im Training unter der Woche das Augenmerk auf Abwehrverhalten und Zweikämpfe gelegt, da Lotte über ein starkes Mittelfeld und gute Außenspieler verfügt. Da wird sicher einiges an Arbeit auf uns zukommen. Die Gegentore in den letzten Spielen sind viel zu einfach gefallen, wir werden uns in diesem Punkt deutlich steigern müssen!", betonte der Übungsleiter auf vfr-aalen.de.

Lotte wird man nicht unterschätzen, auch wenn der kommende Gegner zuletzt unter die Räder geriet. "Paderborn ist eine außergewöhnlich gute Mannschaft, deshalb haben wir uns mehr das Heimspiel der Sportfreunde gegen Zwickau angeschaut. Da konnte man die Qualität des Teams schon erkennen.", mahnte Vollmann zur Vorsicht.

Personell muss er bei der Auswärtsaufgabe auf Trianni verzichten, der sich einen Infekt eingefangen hat. Vasiliadis ist ebenfalls fraglich. Welzmüller hat seine Gelbsperre abgesessen und könnte wieder in die erste Elf zurück kehren.

Auf Lotter Seite fehlt neben den Langzeitverletzten Marcus Piossek, Nico Neidhart und Tobias Haitz auch der rot gesperrte Rosinger. Dej hingegen könnte zurück kehren.

Anpfiff im FRIMO-Stadion in Lotte ist am kommenden Freitag, den 2. Februar 2018 , um 19 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

13.04.2019 14:00 Uhr VfR Aalen - Sportfreunde Lotte 1 - 2 (0:1)
03.11.2018 14:00 Uhr Sportfreunde Lotte - VfR Aalen 1 - 1 (0:0)
02.02.2018 19:00 Uhr Sportfreunde Lotte - VfR Aalen 2 - 0 (1:0)
05.08.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - Sportfreunde Lotte 3 - 0 (1:0)
01.04.2017 14:00 Uhr Sportfreunde Lotte - VfR Aalen 0 - 2 (0:2)
15.10.2016 14:00 Uhr VfR Aalen - Sportfreunde Lotte 1 - 1 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

Sportfreunde Lotte
Punkte: 25
Siege: 7
Unentschieden: 4
Niederlagen: 11
Tore: 25
Gegentore: 32
VfR Aalen
Punkte: 31
Siege: 8
Unentschieden: 7
Niederlagen: 7
Tore: 31
Gegentore: 29

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Sportfreunde Lotte: 62 % | Unentschieden: 27 % | Sieg VfR Aalen: 11 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: