1:0 gegen SVWW! Dynamo Dresden baut Tabellenführung aus

Stürmer Pascal Sohm markiert im letzten Spiel der Hinserie den entscheidenden Treffer.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1:0 gegen SVWW! Dynamo Dresden baut Tabellenführung aus
Foto: Dynamo Dresden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die SG Dynamo Dresden hat in einer Nachholpartie vom 19. Spieltag gegen den SV Wehen Wiesbaden die Tabellenführung in der 3. Liga ausgebaut. Am Ende stand im letzten noch ausstehenden Hinrunden-Spiel ein 1:0 (1:0) für die SGD auf der Anzeigentafel. Durch den einzigen Treffer von Angreifer Pascal Sohm (12.) vergrößerte Dynamo den Vorsprung auf Platz zwei (FC Hansa Rostock) und drei (FC Ingolstadt 04) auf jeweils vier Punkte. Seit acht Spielen sind die Dresdner ungeschlagen (sechs Siege, zwei Unentschieden).

Der TSV 1860 München verabschiedet sich dagegen vorerst aus dem Aufstiegsrennen. In einer Begegnung der 23. Runde kamen die "Löwen" beim Liga-Neuling und stark abstiegsbedrohten VfB Lübeck nicht über ein 0:0 hinaus. Der Rückstand auf den Relegationsplatz drei beträgt zehn Spiele vor Schluss neun Zähler. Der VfB ist vier Punkte vom "rettenden Ufer" entfernt.

SC Verl punktet trotz 88 Minuten Unterzahl

Einen Punkt trotz 88-minütiger Unterzahl gab es für den starken Aufsteiger SC Verl beim 1:1 (0:0) gegen den Tabellendritten FC Ingolstadt 04 in einer Partie vom 24. Spieltag. Direkt nach dem Anpfiff musste Daniel Mikic (2.) wegen der Roten Karte nach einer Notbremse den Platz bereits wieder verlassen. Kurz nach der Pause brachte Offensivspieler Filip Bilbija (48.) den FCI in Führung. Der eingewechselte Aygün Yildirim (76.) war in der Schlussphase aber für Verl zur Stelle.

Gar nicht nach Plan lief es für den SV Meppen in der Begegnung gegen den KFC Uerdingen 05 (21. Spieltag). Der SVM verlor 0:4 (0:2). Bereits in der ersten Hälfte wurde Meppens Verteidiger Jeron Al-Hazaimeh wegen einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz gestellt (28.). Im Anschluss sorgten Adriano Grimaldi (35.), Assani Lukimya (45.) und Muhammed Kiprit (77./83.) für den höchsten Uerdinger Saisonsieg. Durch den Dreier hat der KFC die Abstiegsränge verlassen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: