1. FC Magdeburg: Morten Behrens zu Darmstadt 98

24-jähriger Torhüter wechselt nach dem Saisonende in die 2. Bundesliga.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Magdeburg: Morten Behrens zu Darmstadt 98
Foto: 1. FC Magdeburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Torhüter Morten Behrens, der sich gegen eine Vertragsverlängerung beim 1. FC Magdeburg entschieden hatte, wird in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga spielen. Der 24-jährige Schlussmann unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag (bis zum 30. Juni 2024) beim SV Darmstadt 98.

"Wir freuen uns, Morten zur neuen Saison an Bord zu haben", sagt Darmstadts Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann, der früher selbst Torhüter war. "Er hat sich in den zurückliegenden Jahren sehr gut entwickelt und konstant die nächsten Steps gemacht. Trotz seines Alters kann er bereits viel Erfahrung vorweisen, nicht zuletzt durch seine beiden Spielzeiten beim 1. FC Magdeburg, in denen er Stammtorhüter war."

Morten Behrens erklärt: "Ich habe den Zeitpunkt für richtig erachtet, nach dieser Saison eine neue Aufgabe anzunehmen und den Schritt in die 2. Bundesliga zu gehen. Mit den Darmstädter Verantwortlichen habe ich sehr positive Gespräche geführt, allen voran mit Torwart-Trainer Dimo Wache. In diesen habe ich einen guten Eindruck vom Verein erhalten, der mich in meinem Gefühl bestärkt hat, dass Darmstadt 98 als Klub gut zu mir passen könnte. Zunächst möchte ich mit dem. 1. FC Magdeburg ein erfolgreiches Saisonende schaffen. Ab Sommer freue ich mich dann, meine neuen Mitspieler und die Stadt kennenzulernen."

Nachdem Behrens in den Jugendmannschaften des VfB Lübeck und des Hamburger SV ausgebildet worden war, sammelte er ab 2016 seine ersten Herreneinsätze in der U 23 des HSV. Für die zweite Mannschaft der Hanseaten absolvierte er insgesamt 64 Partien in der Regionalliga. 2019 wechselte er zum 1. FC Magdeburg, bei dem er sich am 8. Spieltag die Position des Stammtorwarts erkämpfte. In seinen zwei Spielzeiten beim Drittligisten bestritt der gebürtige Bad Segeberger bisher 69 Pflichtspiele, von denen er in 20 Begegnungen ohne Gegentor blieb. Zuletzt gelang eine Serie von elf Partien ohne Niederlage (neun Siege, zwei Unentschieden) und damit der vorzeitige Klassenverbleib.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: