1. FC Kaiserslautern: Aufsichtsrat Weimer zurückgetreten

61-Jähriger war erst Ende Februar als Mitglied des Kontrollgremiums bestätigt worden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern: Aufsichtsrat Weimer zurückgetreten
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Martin Weimer ist als Mitglied des Aufsichtsrates des 1. FC Kaiserslautern, des Beirates der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH und des Aufsichtsrates der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KG zurückgetreten. Zuletzt waren Irritationen bezüglich möglicher Interessenkonflikte im Hinblick auf die Mandate des 61-Jährigen beim FCK und seiner beruflichen Tätigkeit als Mitarbeiter einer Bank, die über verschiedene Wege in den Fußball investiert, aufgekommen. Erst Ende Februar war Weimer in seinem Amt bestätigt worden.

"Mit diesem Schritt möchte ich möglichen öffentlichen Diskussionen entgegentreten, die dem Verein in einer sehr schweren Situation, aber auch meiner Reputation nachhaltig schaden", so Weimer. "Ich sah und sehe nach wie vor keine Interessenkonflikte zwischen meiner beruflichen Tätigkeit und meiner Amtsausübung beim FCK. Ich bedauere diesen Schritt sehr und möchte ausdrücklich betonen, dass dies nicht im Zusammenhang mit der sehr schweren Situation des Vereins und seiner Beteiligungen steht. Diese Entscheidung treffe ich zuerst zum Schutze meiner Person, meiner Familie, aber auch zum Schutze des Vereins und seiner Gremien."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: