News Kickers Offenbach - Seite 2

News Kickers Offenbach Aktuelle News und Geschehnisse zum Verein Kickers Offenbach aus der 3. Liga. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was den Verein angeht. News zu allen Vereinen der dritten Liga finden Sie unter News Übersicht.

Zurück zur News Übersicht aller Vereine

Die neusten Kickers Offenbach News in der Übersicht:

Seite -1- -2- -3- -4- -5- -6- -7- -8- -9- -10- -11- -12- -13- -14- -15-

Übersicht Kickers Offenbach News

Preußen Münster
Preußen Münster testet Marcel Avdic

Mittelfeldspieler zuletzt für Otelul Galati in Rumänien am Ball.

Veröffentlicht am 14.01.2015 um 08:10 Uhr
Rot-Weiß Erfurt
RW Erfurt: Thomas Kalt entlastet

DFB-Kontrollausschuss spricht den Funktionär von Verfehlungen frei.

Veröffentlicht am 27.05.2014 um 08:13 Uhr
SV Darmstadt 98
Darmstadt-Boss Fritsch: „Wir werden das gallische Dorf der zweiten Liga sein“

Zur neuen Spielzeit gibt es in der 2. Fußball-Bundesliga quasi zwei letztjährige Regionalligisten. Zum einen natürlich RB Leipzig, die mit viel Geld und einer hohen Spielerqualität dafür gesorgt haben, dass es den direkten Durchmarsch von der Regionalliga Südwest bis in die Zweitklassigkeit geben konnte. Zum anderen aber auch der SV Darmstadt 98, der am Ende der Spielzeit 2012/13 sportlich bereits abgestiegen ist, ehe der Lizenzentzug des Lokalrivalen Kickers Offenbach den verspäteten Klassenerhalt bringen konnte. Nun ist man nach dem nun schon legendären 4:2-Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld im deutschen Fußball-Unterhaus und hat in seinen Feierlichkeiten eine Dankbarkeit und Euphorie zeigen können, die besonders beachtlich erscheint. Nun hat sich gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ Vereinsboss Rüdiger Fritsch zu Wort gemeldet.

Veröffentlicht am 22.05.2014 um 13:02 Uhr
FU-Sportfotografie
Der SV Wehen Wiesbaden will gegen den Chemnitzer FC eine Reaktion zeigen

Zuletzt hat der SV Wehen Wiesbaden sein Leistungspotential nicht richtig abrufen können. Durch die wenig überzeugenden Vorstellungen in den letzten Partien ist der SVWW bis auf den fünften Rang abgerutscht und hat zwei Punkte Rückstand auf den so wichtigen vierten Tabellenplatz, der gleichbedeutend mit der Teilnahme am DFB-Pokal sein wird. Der Schock bei Coach Marc Kienle über das bittere Pokalausscheiden bei den Offenbacher Kickers und bei der 0:3-Niederlage beim SSV Jahn Regensburg ist noch nicht vergangen. Die kritischen Stimmen wurden seitdem immer lauter und zahlreicher.

Veröffentlicht am 17.04.2014 um 11:44 Uhr
FU-Sportfotografie
SV Wehen Wiesbaden: Sportdirektor Feichtenbeiner will mit klaren Worten für Klarheit sorgen

Auf den ersten Blick scheint die Stimmungslage beim SV Wehen Wiesbaden einer echten Achterbahnfahrt zu gleichen. Dies liegt an den schwankenden Leistungen der Kicker auf dem Spielfeld, denn nach den drei überzeugenden Siegen gegen Elversberg (3:0), VfB Stuttgart II (2:1) und Osnabrück (1:0) und der Punkteteilung bei der Spielvereinigung Unterhaching (1:1) musste man mit dem blamablen Hessenpokal-Ausscheiden bei den Offenbacher Kickers (0:1) drei Pleiten innerhalb von nur acht Tagen verkraften. Das Saisonziel Platz vier ist damit um zwei Punkte und zwei Plätze verpasst worden.

Veröffentlicht am 15.04.2014 um 18:56 Uhr

Informationen zu Kickers Offenbach:


Name: Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 e. V.
Gründung: 27.05.1901
Vereinsfarben: Rot-Weiß
Stadion: Sparda-Bank-Hessen-Stadion
Trainer: Rico Schmitt


Keine News mehr Verpassen dank unserer Kickers Offenbach Facebook-Seite:

VfL Osnabrück
Osnabrück bastelt weiter am Kader für die Zukunft

Der VfL Osnabrück konnte nach den Vertragsverlängerungen von Torwart Daniel Heuer Fernandes und Massimo Ornatelli nun mit Nicolas Feldhahn den dritten Stammspieler und Leistungsträger an sich binden. Der Mittelfeldspieler, der im Sommer 2013 von den Offenbacher Kickers zu den Lila-Weißen wechselte und in 27 Drittligaeinsätzen in der laufenden Saison fünf Tore erzielen konnte, unterschrieb bis zum 30. Juni 2016 beim VfL.

Veröffentlicht am 11.04.2014 um 19:09 Uhr
34. Spieltag; SSV Jahn Regensburg - SV Wehen Wiesbaden
34. Spieltag; SSV Jahn Regensburg - SV Wehen Wiesbaden

Der SSV Jahn Regensburg konnte durch den Sieg am vergangenen Wochenende gegen Rot-Weiß Erfurt wohl endgültig einen Haken an das Thema Klassenerhalt machen. Der Zweitligaabsteiger steht aktuell mit 42 Punkten auf dem Konto auf dem 12. Tabellenplatz und hat 8 Punkte Vorsprung auf die Spielvereinigung Unterhaching. Auf Rang 4 hingegen, um den direkten Einzug in den DFB-Pokal kämpfend, steht der SV Wehen Wiesbaden mit 49 Punkten, dicht gefolgt von Osnabrück und Duisburg. Die Hessen verloren zuletzt gegen den Tabellenführer aus Heidenheim und schieden unter der Woche gegen die Offenbacher Kickers im Hessenpokal aus, müssen also den vierten Platz halten um nächste Saison im DFB-Pokal zu spielen.

Veröffentlicht am 11.04.2014 um 18:27 Uhr
SV Darmstadt 98 steht nach 3:0 über Alzenau im Hessenpokalfinale
SV Darmstadt 98 steht nach 3:0 über Alzenau im Hessenpokalfinale

In diesen Tagen macht es offenbar sichtlich Spaß ein Anhänger des SV Darmstadt 98 zu sein. In der 3. Liga befinden sich die „Lilien“ auf klarem Aufstiegskurs mit Rang drei fünf Spieltage vor Saisonende. Der Relegationsrang ist zumindest schon einmal gesichert. Bei drei Punkten Abstand auf den direkten Aufstiegsplatz zwei könnte auch RB Leipzig mit einem Sieg am Wochenende von diesem begehrten Platz gedrängt werden. Zudem hat man sich nun durch einen 3:0-Sieg über den Regionalligisten Bayern Alzenau für das Hessenpokal-Endspiel qualifizieren können. Dort gibt es das traditionsreiche Duell gegen die Offenbacher Kickers.

Veröffentlicht am 09.04.2014 um 11:12 Uhr
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen Wiesbaden und die Vorfreude aufs Pokalderby gegen Offenbac

Ein hessisches Derby im Hessenpokal-Halbfinale ist immer eine feine Geschichte. Wie auch im Fall der Partie zwischen den Offenbacher Kickers und dem SV Wehen Wiesbaden, die heute ab 19.00 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion und den Einzug in das Endspiel kämpfen werden.

Veröffentlicht am 08.04.2014 um 10:24 Uhr
Rot-Weiß Erfurt
Nils-Pfingsten-Reddig und die Vorfreude auf sein 200. Drittliga-Spiel

31 Jahre alt ist dieser Nils-Pfingsten-Reddig mittlerweile alt und ist ein Rekordmann der 3. Liga. So hat der Mittelfeldspieler vom FC Rot-Weiß Erfurt bisher 199 Partien, was umgerechnet 16.385 Minuten oder 273 Stunden bedeutet. Am kommenden Samstag gibt es für den Leistungsträger des thüringischen Traditionsvereins mit der Partie beim SV Wehen Wiesbaden eine ganz besondere Partie zu bestreiten, denn dort könnte er bereits seine 200. Begegnung absolviert haben. Die Geschichte des Pfingsten-Reddig ist ganz eng mit der 3. Liga verbunden. Bereits am ersten Spieltag der 2008 ins Leben gerufenen, neuen dritthöchsten Spielklasse hat der ehemalige Hannoveraner auf dem Spielfeld in dieser Liga gestanden. Damals noch für den Wuppertaler SV, wo er einen 1:0-Sieg über Kickers Emden feiern konnte. Über die Station Kickers Offenbach kam er 2010 zu Rot-Weiß Erfurt. Dort hat er sich zu einem echten Leistungsträger entwickeln können. Im Gespräch mit „DFB.de“ hat er sich nun zu seinem ganz besonderem Jubiläum, der Entwicklung der 3. Spielklasse und seine persönliche Zukunft äußern können.

Veröffentlicht am 19.02.2014 um 15:25 Uhr

Die aktuell am Beliebtesten Kickers Offenbach News:


Darmstadt 98 besiegt Jahn Regensburg mit 2:1 - Spielbericht
Darmstadt 98 besiegt Jahn Regensburg mit 2:1 - Spielbericht

Der SV Darmstadt 98 bleibt nach wie vor die große Überrraschung der laufenden Saison. Waren die Lilien in der vergangenen Saison noch sportlich abgestiegen, konnten sie von der finanziellen Schieflage der Offenbacher Kickers Kapital schlagen und auch in der laufenden Saison drittklassig spielen. Nun spielen die 98er allerdings oben mit und konnten nun, zumindest über Nacht, den zweiten Tabellenplatz einnehmen. Nachdem Sailer die Hessen in Führung brachte, erhöhte Stroh-Engel per Traumtor auf 2:0. Dresslers Anschlusstreffer in der Nachspielzeit war nur noch Ergebnisverschönerung.

Veröffentlicht am 15.02.2014 um 17:29 Uhr
SV Wehen Wiesbaden
Wehen: Hessenpokal-Halbfinale am 8. April

Gegner des SVWW ist der Südwest-Regionalligist Kickers Offenbach.

Veröffentlicht am 13.02.2014 um 08:26 Uhr
Holstein Kiel
Kiel-Coach Neitzel: „Was wir von Darmstadt gesehen haben, beeindruckt uns“

Am kommenden Wochenende gibt es eine eminent traditionsreiche Begegnung zwischen Holstein Kiel und dem SV Darmstadt 98. Das Kieler Holstein-Stadion wird der Schauplatz zwischen den beiden ehemaligen Erstligisten sein. Der SVD konnte einzig durch die Insolvenz des Lokalrivalen Kickers Offenbach den Abstieg aus der 3. Liga in der letzten Saison verhindern. Kiel erwartet nicht nur einen möglichen aufstiegswilligen Tabellensiebten, sondern auch den besten Torjäger der bisherigen Drittliga-Spielzeit, denn Dominik Stroh-Engel hat bereits 14 Saisontreffer auf seinem Konto. Für die „Störche“ zählt jedoch einzig und allein ein Sieg.

Veröffentlicht am 06.12.2013 um 15:34 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheims Philip Heise: "Vor einigen Zweitligisten müssen wir uns nicht verstecken"

Viele Spieler des 1. FC Heidenheim haben noch nicht vergessen, was im Mai diesen Jahres gegen die Offenbacher Kickers passiert ist. Nach einem trostlosen 0:0 verpasste der FCH denkbar knapp als Drittliga-Dritter die möglichen Relegationsspiele gegen Dynamo Dresden. Gejubelt wurde stattdessen beim VfL Osnabrück, die sich diese beiden Spiele sichern konnten. Diese Enttäuschung hat sich mittlerweile in grenzenlose Motivation umwandeln können. Nach 13 Spieltagen grüßen die Kicker von der schwäbischen Alb derzeit als Tabellenführer. Mit 29 Punkten haben die Schützlinge von Trainer Frank Schmidt stattliche sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Nichtaufstiegsplatz. Im Gespräch mit "DFB.de" unterhält sich nun Heidenheims-Abwehrmann Philip Heise über interessante Themen. Dabei gewährt der 22-jährige Reinländer einen detaillierten Blick in sein Gefühlsleben und nennt Gründe für die bisherige Stärke des Aufstiegskandidaten.

Veröffentlicht am 23.10.2013 um 15:11 Uhr
Der 1. FC Heidenheim hat Respekt vor dem SV Darmstadt 98
Der 1. FC Heidenheim hat Respekt vor dem SV Darmstadt 98

Auch in dieser Spielzeit hat der 1. FC Heidenheim wieder einen beachtlichen Saisonauftakt hinlegen können. Mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen belegt der Verein von der Ostalb den ersten Tabellenplatz bei einem beachtlichen Torverhältnis von 9:2 bei neun Punkten. Nun geht es zum Duell gegen den SV Darmstadt 98, wo einzig und allein ein dreifacher Punktgewinn zählt. Die Erinnerungen aus der vergangenen Saison sind zumindest schon einmal positiver Natur. So konnte der FCH sein Auswärtsspiel mit 2:0 gewinnen, während in der heimischen Arena sogar ein 3:0-Erfolg herausspringen konnte. Die „Lilien“ haben sich jedoch nach dem verspäteten Klassenerhalt durch den Zwangsabstieg des Nachbarn Offenbacher Kickers ein weiteres Jahr Drittklassigkeit gesichert. Mit gezielten Neuzugängen wurde die Mannschaft verstärkt.

Veröffentlicht am 23.08.2013 um 15:37 Uhr


Seite -1- -2- -3- -4- -5- -6- -7- -8- -9- -10- -11- -12- -13- -14- -15-
News-Übersicht für einen anderen Verein auswählen:
News suchen:
Suchbegriff:


Die 3. Liga News bekommen Sie hier kostenlos für Ihre Homepage. Wir bieten unsere News für jeden Verein aus als RSS-Feed an.