Überragender De Bruyne führt Wolfsburg zum 3:1-Sieg über Inter Mailand


Die Reise durch Europa scheint für den VfL Wolfsburg weiter zu gehen. Das Hinspiel gegen das italienische Spitzenteam konnten die Kicker von Trainer Dieter Hecking mit 3:1 für sich entscheiden. 25.374 Zuschauer waren in der Volkswagen-Arena Zeuge, wie besonders der belgische Wirbelwind Kevin De Bruyne mit zwei Treffern und einem Assist überragend agierte. Dabei bewiesen die „Wölfe“ eine tolle Moral, als man nach einem Rechtsschuss durch Palacio ab der sechsten Spielminute in Rückstand geriet. Zwanzig Minuten später konnte Abwehrchef Naldo nach Eckball von De Brunye per Kopf den Ausgleich erzielen. Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Wolfsburger ihre großartigen Qualitäten und trafen durch einen Doppelschlag des Offensivspielers in der 63. und 76. Spielminute zum 3:1. Damit erarbeitete man sich eine hervorragende Perspektive für das Rückspiel im San Siro. Die Stimmen zur Partie gibt es hier.

Überragender De Bruyne führt Wolfsburg zum 3:1-Sieg über Inter Mailand
VfL Wolfsburg

Dieter Hecking: Glückwunsch an meine Mannschaft, die nach einem ersten Durchgang, in dem nicht alles geklappt hat, in der zweiten Halbzeit hervorragend gespielt hat. Durch das frühe Gegentor war es nicht so einfach für uns, in das Spiel herein zu finden. Nach dem Ausgleich haben wir die Partie immer mehr unter Kontrolle bekommen, haben aber auch gesehen, dass Inter zu Chancen kommt, wenn wir uns zu viele leichte Fehler erlauben. Das haben wir in der Pause angesprochen, und in der zweiten Hälfte hatten wir dann auch weniger Fehlpässe, hatten ein hervorragendes Positionsspiel und haben Chancen kreiert. Ich bin sehr zufrieden, das 3:1 ist ein sehr gutes Ergebnis. Aber wir wissen auch, dass uns in Mailand alles abverlangt werden wird. Aber wir werden auf unsere Chance warten, und  wenn wir sie dann nutzen, haben wir eine gute Chance, das Viertelfinale zu erreichen.


Naldo: Wir haben über einen langen Zeitraum sehr konzentriert gespielt und Inter zu Fehlern gezwungen. 3:1 ist ein sehr gutes Ergebnis, aber unser Ziel haben wir noch nicht erreicht. Es wird in einer Woche in Mailand sicher schwer werden, aber wir werden alles dafür geben, damit wir das Viertelfinale erreichen.

Kevin De Bruyne: Auch wenn die erste Halbzeit vielleicht nicht ganz so gut war, haben wir insgesamt ein gutes Spiel abgeliefert. Es ist nicht einfach, wenn Inter Mailand in Führung geht. Aber wir haben es danach gut gemacht und in der zweiten Hälfte das Spiel kontrolliert. 3:1 ist kein schlechtes Ergebnis. Wir können zufrieden sein, müssen aber auch in Mailand konzentriert spielen und dürfen uns auf dem heutigen Erfolg nicht ausruhen.

Inter Mailand

Inter-Trainer Roberto Mancini: Wir sind gut in die Partie reingekommen und haben den Ball gut laufen gelassen. Dann haben wir schon vor dem 1:1 den Rückwärtsgang eingelegt und uns zurückdrängen lassen. Ärgerlich ist vor allem, dass die drei Gegentore durch unsere Fehler begünstigt worden sind. So darf Naldo vor dem 1:1 niemals so frei stehen. Solche Fehler müssen wir im Rückspiel vermeiden. Mit dem zweiten Gegentor hat das Unheil dann seinen Lauf genommen. Insgesamt haben wir in der zweiten Hälfte qualitativ nachgelassen.

Xherdan Shaqiri: Wir haben das in der ersten Halbzeit gut gemacht. Wären wir mit der Führung in die Pause gegangen, wäre die Partie vielleicht anders verlaufen. Im zweiten Durchgang sind wir dann ganz anders aufgetreten, haben dem VfL zu viele Freiheiten gelassen und uns zu viele Fehler erlaubt, die sofort bestraft wurden. Aber wir geben noch nicht auf und werden im Rückspiel Gas geben, damit wir die nächste Runde erreichen.


Quelle: uefa.com, vfl-wolfsburg.de"
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: VfL Wolfsburg, Inter Mailand, Europa League, Kevin De Bruyne, Naldo, Dieter Hecking, Roberto Mancini, Xherdan Shaqiri
Datum: 13.03.2015 10:48 Uhr
Url: http://www.3-liga.com/news-fussball-ueberragender-de-bruyne-fuehrt-wolfsburg-zum-3-1-sieg-ueber-inter-mailand-19236.html


Kommentare

Die Kommentar-Funktion wird momentan überarbeitet und ist in Kürze wieder verfügbar!

Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 3-liga.com wieder.



Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Demnächst bekommen Sie die News auch als Homepagetool für Ihre eigene Webseite.
Sie möchten auch News für 3-liga.com schreiben? Dann werden Sie Fan-News-Schreiber. Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier.