FC Schalke-Kapitän Höwedes: „Breitenreiter passt hervorragend zum FC Schalke 04“


Die vergangene Spielzeit war eine zum Vergessen für den FC Schalke 04. Trotz der geglückten Europa League-Qualifikation war die Enttäuschung Trumpf beim traditionsreichen Verein aus dem Ruhrpott. Unter dem neuen Coach Andre Breitenreiter soll vieles anders und besser werden. Kapitän Benedikt Höwedes hat sich nun ausführlich zu Wort gemeldet und klar gestellt, wie seine Comebackversuche aussehen könnten. So ist der am linken Fuß verletzte Weltmeister an den Wörthersee nachgereist. Ihm ist es vor allem wichtig, dass er möglichst nah an der Mannschaft ist.

FC Schalke-Kapitän Höwedes: „Breitenreiter passt hervorragend zum FC Schalke 04“
„Mein Weg auf Schalke ist noch nicht vorbei“

Die Angebote, die Höwedes vorlagen, waren keineswegs zu unterschätzen. Unter anderem haben sich die europäischen Fußball-Schwergewichte Arsenal London und AC Mailand für eine Verpflichtung des Defensivspezialisten interessiert, der im Gespräch mit „www.schalke04.de“ die Gründe, warum er weiterhin bei den Königsblauen bleiben wird: „Mein Herz und mein Bauchgefühl haben mir gesagt, dass mein Weg auf Schalke noch nicht vorbei ist. Zudem wollte ich mich nach so einer durchwachsenen Saison nicht einfach verabschieden und sagen, dass es das jetzt für mich gewesen ist. Mein Ziel ist es, mit meinem Verein wieder etwas aufzubauen. Dabei habe ich ein gutes Gefühl, gerade wegen unseres neuen Trainers. Ich hatte mit Andre Breitenreiter überragende Gespräche.“

„Breitenreiter versprüht mit seiner Art sehr viel Euphorie“

Vom Bundesliga-Absteiger SC Paderborn 07 ist Andre Breitenreiter als neuer Cheftrainer und Hoffnungsträger gekommen. Der gebürtige Haltener charakterisiert den neuen Übungsleiter wie folgt: „Man merkt, dass er richtig Bock auf diese Aufgabe hat und unsere Mannschaft weiterentwickeln möchte. Ich habe das Funkeln in seinen Augen gesehen, als wir uns das erste Mal getroffen haben. Das hat mich absolut überzeugt. Der Trainer ist einerseits locker, andererseits führt er das Team mit einem ganz tollen Stil. Andre Breitenreiter passt hervorragend zum FC Schalke 04 und versprüht mit seiner Art sehr viel Euphorie.“

„Ich wollte die Nähe zur Mannschaft haben“

Für den langjährigen Kicker des FC Schalke 04 wird es vor allem auch darum gehen, dass er möglichst schnell wieder einsatzfähig werden wird. Hier verrät er, wie sich seine Fußverletzung im Laufe der letzten Wochen entwickelt hat: „Die Ergebnisse der letzten Untersuchung bei Dr. Müller Wohlfahrt waren in Ordnung. Aber es wird schon noch eine gewisse Zeit dauern, bis ich wieder auf dem Platz mitmischen kann. Neben dem Syndesmoseband im linken Sprunggelenk ist auch das Delta-Band vom Innenband nahezu komplett abgerissen. Das war die größere Verletzung. Durch die lange Pause habe ich viel Muskelmasse im linken Bein verloren, weswegen ich nun sehr hart im Kraftraum und beim Aquajogging schuften muss. Aber etwas Schöneres als Aquajogging im Wörthersee kann man sich kaum vorstellen.“ Dabei macht er deutlich, dass auch die Stärkung der mannschaftlichen Geschlossenheit und des Teamgeistes ein ganz wesentlicher Punkt für seine Reise nach Velden gewesen ist: „Ich wollte die Nähe zur Mannschaft haben, Zeit mit dem Team verbringen und den neuen Trainer noch besser kennenlernen. Auch wenn es um taktische Belange geht, ist es sinnvoll, dabei zu sein. Und natürlich möchte ich auch die gute Stimmung aufsaugen. Mit guter Laune und einem guten Gefühl heilen Wunden häufig schneller.“

Verletzung in Ruhe auskurieren

Ganz bewusst möchte sich Benedikt Höwedes zeitlich nicht zu stark unter Druck setzen und in Ruhe an seiner vollständigen Genesung arbeiten. Eine Woche vor dem Bundesliga-Start gibt es das hochinteressante Spiel in der Hauptrunde des DFB-Pokal beim MSV Duisburg. Trotz dieses Derbycharakters will er seinen Fokus darauf legen, dass er natürlich auch im Hinblick auf die gesamte Spielzeit agieren soll: „Nein, einen konkreten Zeitpunkt kann ich nicht nennen. Um spielen zu können, brauche ich erst die körperlichen Grundlagen und den Rhythmus. Ich kann nicht zwei Tage vor Saisonstart ins Mannschaftstraining einsteigen und dann sagen: So, hier bin ich. Derzeit ist es am sinnvollsten, täglich zu schauen, wie der Fuß reagiert und darauf abgestimmt schmerzorientiert zu belasten.“

„Unsere Mentalität muss anders sein“

Auch für Höwedes persönlich gab es in der Post WM-Saison mehr negative Erinnerungen als positive. Er macht überhaupt kein Geheimnis, dass die abgelaufene Spielzeit nicht nach Plan lief. Höwedes weiß, dass aus diesen Fehlern gelernt werden sollte und legt als Marschroute fest: „Jetzt liegt es an uns, es in diesem Jahr besser zu machen. Unser Auftreten, unsere Mentalität muss anders sein. Wir müssen als Mannschaft wieder mehr Leidenschaft zeigen und alles für den Erfolg tun. Das heißt jetzt nicht, dass wir das im vergangenen Jahr nicht getan haben. Aber im Fußball ist es manchmal so, dass man in eine Negativspirale gerät und vieles dann einfach nicht mehr klappen will.“ Ganz bewusst möchte er keine klare Platzierung angeben, um den Druck nicht noch höher werden zu lassen: „Wir werden jetzt nicht anfangen, irgendwelche Tabellenplätze auszugeben. Davon haben wir uns in diesem Jahr distanziert. Ich hoffe, dass wir mit dem positiven Schwung der bisherigen Vorbereitung und einem guten Gefühl in die Hinrunde gehen und einen guten Start hinlegen. Wir wollen als Mannschaft alles für den Erfolg tun.“


Quelle: schalke04.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: FC Schalke 04, Andre Breitenreiter, Bundesliga, Benedikt Höwedes,
Datum: 12.07.2015 11:09 Uhr
Url: http://www.3-liga.com/news-fussball-fc-schalke-kapitaen-hoewedes--%84breitenreiter-passt-hervorragend-zum-fc-schalke-04%93-21406.html


Kommentare

Die Kommentar-Funktion wird momentan überarbeitet und ist in Kürze wieder verfügbar!

Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 3-liga.com wieder.



Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Demnächst bekommen Sie die News auch als Homepagetool für Ihre eigene Webseite.
Sie möchten auch News für 3-liga.com schreiben? Dann werden Sie Fan-News-Schreiber. Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier.