Zwickau klettert auf einen Nichtabstiegsplatz – Spielbericht

Dank einer starken Leistung konnte der Aufsteiger aus Zwickau endlich die Abstiegsplätze verlassen und sogar an RWE vorbei ziehen. Somit steht die Truppe von Torsten Ziegner auf dem 15. Platz, Erfurt hat einen Zähler weniger und steht auf dem 16. Tabellenplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Zwickau klettert auf einen Nichtabstiegsplatz – Spielbericht
Foto: imago/Karina Hessland
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zwickau erwischte in diesem so wichtigen Derby einen tollen Start. Von Anfang an waren die Schwäne besser und belohnten sich nach nur neun Minuten. Torschütze war ausgerechnet ein ehemaliger Erfurter. Öztürk war nach einem verlängerten Einwurf erfolgreich gewesen.

Erfurt versuchte sofort zu antworten, doch der Nackenschlag hatte seine Wirkung nicht verfehlt. Zwickau stand natürlich mit der Führung im Rücken tief und ließ die Thüringer anrennen. Die erste Erfurter Chance ergab sich dann nach 23 Minuten, als sich Nikolaou aus der zweiten Reihe versucht und nur knapp am Pfosten vorbei zielte.

Insgesamt konnte Zwickau die Hausherren gut vom eigenen Tor fern halten, doch in der 36. Minute mussten die Gäste eine Topchance zulassen. Kammlott war nach einem langen Ball durch und zielte auf die kurze Ecke, doch Brinkies, der Mann im Kasten des Aufsteigers, parierte stark und rettete den Pausenvorsprung für den FSV.

Auch wenn RWE engagiert startete war das Derby kein Leckerbissen für Feinschmecker, dafür stand aber auch zu viel auf dem Spiel. Nach 20 Minuten im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste Fans dann komplett aus dem Häuschen, denn Koch legte mit dem 2:0 für Zwickau nach und schoss den Aufsteiger zu diesem Zeitpunkt über die rote Linie und auf Rang 14.

Erfurt blieb zwar bemüht, doch es schien ein gebrauchter Tag für die Thüringer Landeshauptstädter zu bleiben. Gut 10 Minuten vor Schluss gab es immerhin einen Abschluss der Rot-Weißen, Bieber behauptete den Ball und zog aus der Drehung ab, verfehlte sein Ziel aber.

Nur drei Minuten später war das Ding durch, denn König machte nach einer Flanke das 3:0 für die Gäste und räumte so auch letzte Zweifel am Zwickauer Sieg aus. Zwar kam Erfurt im direkten Gegenzug zum 3:1 durch Nikolaou, doch das sollte letztlich nur noch Ergebniskosmetik bleiben.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 04.03.2017 um 14.00 Uhr (25. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 3 (0:1)

Tore: 0:1 Aykut Öztürk (8.), 0:2 Robert Koch (64.), 0:3 König (85.), 1:3 Nikolaou (86.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Menz, Möckel, Erb, Odak (66. Bieber) - Nikolaou - Uzan (46. Brückner), Bergmann, Tyrala (66. Benamar), Okan Aydin - Kammlott

FSV Zwickau: Brinkies - Patrick Göbel (88. Berger), Acquistapace, Wachsmuth, Miatke - Schröter, Robert Koch, Könnecke, Christoph Göbel (75. Bär) - König, Aykut Öztürk (59. Genausch)

Zuschauer: 7088

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: