Zwickau: Robert Berger der achte Abgang

20-jähriger Außenverteidiger wechselt zum 1. FC Lok Leipzig in die Regionalliga Nordost.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Zwickau: Robert Berger der achte Abgang
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Außenverteidiger Robert Berger verlässt den FSV Zwickau und wechselt zum 1. FC Lok Leipzig in die Regionalliga Nordost. Der 20-Jährige erhält dort einen Vertrag bis 2018.

Berger wurde beim FC Energie Cottbus ausgebildet und kam in der abgelaufenen Saison für Zwickau zu 13 Einsätzen in der 3. Liga. Er ist beim FSV bereits der achte Abgang nach Patrick Wolf, Michael Schlicht (beide zum 1. FC Schweinfurt 05), Maximilian Rosenkranz (VfB Auerbach), Marcel Bär (VfR Aalen) sowie Kevin Bönisch, Jonas Nietfeld und Martin Juhar (alle Ziel unbekannt).

„Lok Leipzig war für mich immer ein cooler Verein mit viel Tradition“, sagt Robert Berger: „Schon nach dem ersten Gespräch war für mich klar, dass wir gemeinsame Ziele haben. Deshalb habe ich mich für einen Wechsel entschieden.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: