Würzburger Kickers: Inklusionswoche verschoben

Aktion war im Rahmen des Internationalen Down-Syndrom-Tages geplant.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Würzburger Kickers: Inklusionswoche verschoben
Foto: Würzburger Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Würzburger Kickers müssen die gemeinsam mit den Mainfränkischen Werkstätten und der Lebenshilfe Würzburg geplante Inklusionswoche verschieben. Grund sind die Entwicklungen rund um die Coronavirus-Ausbreitung. Bei der Aktion im Rahmen des Internationalen Down-Syndrom-Tages waren bis zum 27. März ursprünglich unter anderem Trainingsbesuche sowie ein gemeinsames Event rund um das verlegte Heimspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena geplant.

"Die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung sind das Wichtigste und stehen an allererster Stelle, weshalb wir unsere geplanten Aktionen vorerst nicht durchführen können", sagt Kickers-Vorsitzender Daniel Sauer. "Dennoch ist es uns wichtig, dass wir weiterhin für Inklusion einstehen und die sehr gute Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Würzburg und den Mainfränkischen Werkstätten weiter intensivieren."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: