Würzburger Kickers: Halbfinal-Gegner gesucht

Pokal-Auslosung findet am Donnerstag, 14 Uhr, statt und wird live übertragen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Würzburger Kickers: Halbfinal-Gegner gesucht
Foto: Würzburger Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Wer bahnt sich den Weg ins Endspiel um den bayerischen Verbandspokal? Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) lost am kommenden Donnerstag, 14 Uhr, die beiden Halbfinal-Begegnungen aus und überträgt die Ziehung live auf seiner Facebook-Seite.

Im Lostopf befinden sich mit dem TSV 1860 München und Titelverteidiger FC Würzburger Kickers noch zwei Drittligisten. Hinzu kommen aus der Regionalliga Bayern der Vorjahresfinalist Viktoria Aschaffenburg und der FC Memmingen. Die Lose zieht Josef Müller, Vize-Präsident von Lotto Bayern. Die Aufsicht führt Verbandsspielleiter Josef Janker.

Die beiden Vorschlussrundenspiele werden aller Voraussicht nach am 21./22. April 2020 ausgetragen. Eine termingenaue Ansetzung erfolgt in Absprache des BFV mit den beteiligten Klubs und im Falle einer Live-Übertragung im TV mit dem betreffenden Fernsehsender.

Erstmals in der 21-jährigen Historie des bayerischen Verbandspokals war eine Viertelfinal-Begegnung aus dem Freistaat live und bundesweit im Free-TV ausgestrahlt worden. Der Spartensender "Sport1" zeigte das Duell zwischen den beiden Drittliga-Nachbarn TSV 1860 München und SpVgg Unterhaching (4:3 im Elfmeterschießen). Im Vorjahr waren beide bayerischen Halbfinals live im Free-TV zu sehen. Das Endspiel gab es am "Finaltag der Amateure" in der Live-Konferenz der ARD. So wird es auch diesmal am 23. Mai 2020 sein.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: