Würzburg: Trainer Michael Schiele guter Dinge

Kickers kamen ohne Niederlage durch die Wintervorbereitung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Würzburg: Trainer Michael Schiele guter Dinge
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Würzburger Kickers blicken optimistisch auf den Start der Restrunde am Sonntag, 15 Uhr, beim Aufsteiger und Tabellendritten KFC Uerdingen 05. Durch die drei Vorbereitungsspiele im Winter kamen die Süddeutschen ohne Niederlage. Vom belgischen Erstligisten Waasland-Beveren und vom italienischen Serie-A-Team des CFC Genua trennten sich die Kickers jeweils 1:1.

Die „Generalprobe“ gegen den Zweitligisten SSV Jahn Regensburg entschieden die Würzburger 1:0 für sich. Caniggia Elva traf zum Sieg.

„Es war ein gelungener Test. In der ersten Halbzeit haben wir mit zwei Ausnahmen vor der Pause wenig zugelassen und immer wieder gut gepresst. Außerdem waren wir sehr mutig“, so Kickers-Cheftrainer Michael Schiele: „Auch im zweiten Abschnitt hatte Regensburg nur wenige Abschlüsse, während wir uns drei, vier richtig gute Chancen erarbeitet haben und dann auch in Führung gegangen sind.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: