Würzburg: Soriano wechselt nach Polen

Allerdings Verwirrung um Vertragsgültigkeit des bisherigen Kickers-Stürmers.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Würzburg: Soriano wechselt nach Polen
Foto: Würzburger Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Elia Soriano (28), bisheriger Stürmer des Zweitliga-Absteigers Würzburger Kickers, hat beim polnischen Erstligisten Korona Kielce einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben. Trainer der Polen ist Gino Lettieri (50/unter anderem MSV Duisburg und SV Wehen Wiesbaden), der mit seiner Mannschaft keinen optimalen Auftakt erwischt hat. Nach zwei Partien steht ein Punkt zu Buche.

Mehrheitseigner von Kielce ist seit April der ehemalige deutsche Nationaltorhüter und Werder Bremen-Legende Dieter Burdenski (66), dessen Sohn Fabian ebenfalls in Kielce unter Vertrag steht.

Möglicherweise landet der Wechsel von Soriano aber noch vor Gericht. Grund: Die Verantwortlichen der Würzburger Kickers gehen davon aus, dass der mit dem Angreifer eigentlich bis 2018 geschlossene Vertrag auch nach dem Zweitliga-Abstieg noch Gültigkeit besitzt. In diesem Fall müsste Korona Kielce eine Ablösesumme zahlen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: