Wehen Wiesbaden fährt gegen Borussia Dortmund II den zweiten Saisonsieg ein - Spielbericht

Die nächste Serie ist gerissen. Nach 14 Spielen ohne Sieg konnte die Mannschaft von Peter Vollmann endlich wieder dreifach Punkten. Die Mannschaft von David Wagner konnte den positiven Trend nicht bestätigen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen Wiesbaden fährt gegen Borussia Dortmund II den zweiten Saisonsieg ein - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de

Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de




Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de

Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de




Ergebnis: 3 - 1
Die Unentschiedenkönige können doch noch gewinnen. Dank einer starken zweiten Halbzeit erkämpft Wiesbaden den lang ersehnten Sieg.

Peter Vollmann veränderte seine Startelf auf zwei Positionen. Im Vergleich zum 1:1 in Aachen starteten Zieba und Janjic für Vunguidica und Wiemann.

David Wagner nahm ebenfalls zwei Änderungen im Gegensatz zum Rostockspiel vor. Terzic und Bittencourt, der bei der letzten Partie auf Grund einer Nominierung zum Bundesligakader nicht verfügbar war, ersetzten Amini und Baykan.

Zu Beginn starteten die Borussen druckvoll und wollten nach vorne Spielen. Die erste Chance hatten aber die Hausherren in der 5. Minute. Nach einem Freistoß von der Seitenlinie kam Gyasi aus 5 Metern völlig frei zum Kopfball. Der Ball streift links am Pfosten vorbei.

Nach dieser Aktion kam Wiesbaden immer besser in die Partie. In der 12. Minute hatten die Hausherren die nächste Gelegenheit. Nachdem Christ wieder Überblick bewies, wurde Ivana in letzter Sekunde vom Schuss abgehalten.

Kurz darauf war es dann der kurz zuvor geblockte, der den Ball auf Wohlfahrt flankte. Dessen Kopfball war zwar wuchtig, flog aber dem Mann zwischen den Dortmunder Pfosten, Alomerovic, direkt in die Arme.

In der 21. Minute prüfte Herzig den Dortmunder Schlussmann mit einem Aufsetzer aus 30 Metern. Kein Problem für den gewohnt sicheren Torwart.

Dortmund kam erst in Minute 28 wieder gefährlich für das Tor Wehens. Dortmund spielte einen Konter gut aus und Hofmann klatschte das Spielgerät an den Außenpfosten.

Nur eine Minute später gingen die "kleinen Borussen" dann in Führung. Nach einem großen Fehler von Gyasi tauchte Leonardo Bittencourt frei vor SVWW-Schlussmann Gurski auf und verwandelt zur Führung für die Gäste.

Wehen kämpfte und war um den schnellen Rückschlag bemüht. Dieser wäre auch beinahe geglückt. Janjic tauchte nach toller Ivana-Vorarbeit frei vor Alomerovic, scheiterte am BVB-Keeper.

In der 42. Minute bekamen die Hausherren dann einen Strafstoss zugesprochen. Mintzel wurde nach tollem Solo im Strafraum zu Fall gebracht. Zlatko Janjic trat an und verwandelte gegen Alomerovic souverän zum 1:1 Ausgleich.

Fast hätten die Wiesbadener noch die Führung hinterhergelegt. Nach erneuter Flanke von Ivana verpasste der Kopfball das Ziel um 2 Meter.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wären dann die Gäste beinahe noch in Führung gegangen. Hofmann bekam den Ball in den Rückraum gespielt und traf erneut nur den Pfosten.

Nach dem Wiederanpfiff ging die Vollmann-Truppe schnell in Führung. In der 50. Minute machte Ivana nach einem tollen Solo über fast den ganzen Platz das 2:1 für die Hausherren.

Kurz darauf hätte Herzig beinahe das 3:1 gemacht. Sein Kopfball ging aber knapp über die Querlatte.

Wehen drückte nun weiter auf das 3:1 und kam in der Folge zu einigen Chancen, bei welchen aber das letzte Quäntchen Präzision fehlte. Dortmund spielte aber wie bereits die gesamte Partie technisch stark, was die Partie nun sehr offen gestaltete. In der 75. Minute dann beinahe die Vorentscheidung. Ivana war allen enteilt und legte sich den Ball aber etwas zu weit vor. So konnte Alomerovic in allerhöchster Not den Knockout verhindern.

Jedoch war es dann in der 80. Spielminute so weit. Janjic spielte einen Superpass auf Zieba. Dieser umkurvte Alomerovic geschickt und legte auf den frei stehenden Wohlfahrt, der nur noch einschieben musste und auf 3:1 stellen konnte.

In der Schlussphase war Wehen dann näher am 4:1 dran, da sich Dortmund nahezu aufgab und mehrere Frustfouls verübte. So konnte SV Wehen Wiesbaden nach dem Sieg am 1. Spieltag nach 14 Spielen ohne Sieg endlich wieder gewinnen.

Spiel-Infos: Wehen Wiesbaden - Borussia Dortmund II







Spiel: 16. Spieltag 2012/13: Wehen Wiesbaden - Borussia Dortmund II 3 : 1 (1:1)
Anstoß: 03.11.2012 um 14.00 Uhr (2012/13)
Stadion: Brita-Arena
Status: Beendet

Aufstellungen





Wehen Wiesbaden:

Gurski

Schimmel, Gyasi (46. Wiemann), Herzig, Mintzel

Robert Müller

Zieba (81. Bieler), Christ, Ivana

Wohlfarth (90. Stroh-Engel), Janjic

Tainer: Peter Vollmann

Borussia Dortmund II:

Alomerovic

Hornschuh, Terzic (69. Fring), Florian Hübner, Halstenberg (78. Unzola)

Günter, Bakalorz (86. Meißner)

Bittencourt, Benatelli, Jonas Hofmann

Bajner

Tainer: David Wagner

Statistik










Tore: 0:1 Bittencourt (29.)1:1 Janjic (43. Foulelfmeter)2:1 Ivana (50.)3:1 Wohlfarth (80.)
Gelb: Gyasi, WiemannTerzic, Florian Hübner, Hornschuh, Jonas Hofmann, Günter
Rot:
Gelbrot:
Zuschauer: 2372
Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)
Sonstiges: 02.-04.11.2012


Quelle: svwehen-wiesbaden.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: