Wehen Wiesbaden: Vunguidica auf Länderspielreise

Bester SVWW-Torschütze fehlt ausgerechnet bei seinem früheren Verein Preußen Münster.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen Wiesbaden: Vunguidica auf Länderspielreise
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit Rechtsverteidiger Sebastian Mrowca (Muskelverletzung) und Angreifer José Pierre Vunguidica (Länderspielreise mit Angola) muss Marc Kienle, Trainer des SV Wehen Wiesbaden, am Sonntag ab 14 Uhr im Spiel beim SC Preußen Münster auf zwei Leistungsträger verzichten. „Das macht es für uns nicht einfacher“, so Kienle. Vor allem der Ausfall von Topscorer Vunguidica (jeweils drei Treffer und Torvorlagen) schmerzt, zumal der 24-Jährige ausgerechnet die Partie bei seinem Ex-Klub in Münster (2011 bis 2012) verpasst.

Trotz der beiden jüngsten Niederlagen (jeweils 0:2 in Cottbus und gegen Dresden) ist Trainer Kienle nicht unzufrieden mit dem bisherigen Abschneiden seiner Mannschaft, die nach sieben Partien mit einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Chemnitzer FC auf Tabellenplatz vier liegt. „Wir wollten oben mit dabei sein, das sind wir“, so der Fußballlehrer, der gegen den SC Preußen wieder auf ein Erfolgserlebnis hofft.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: