Wehen Wiesbaden: Neuer Nutzungsvertrag für Arena

Spielstätte der Hessen soll ab Herbst auf mindestens 15.000 Plätze ausgebaut werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen Wiesbaden: Neuer Nutzungsvertrag für Arena
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SV Wehen Wiesbaden hat Planungssicherheit für die Zukunft. Der Nutzungsvertrag für das Stadion der Hessen wurde mit der Stadt Wiesbaden bis zum 31. Dezember 2047 verlängert. Seit 2007 und dem damaligen Aufstieg in die 2. Bundesliga trägt der SVWW seine Heimspiele in der hessischen Landeshauptstadt aus. Seitdem war der Nutzungsvertrag immer nur um jeweils fünf Jahre ausgedehnt.

„Der Vertrag bedeutet für uns Planungssicherheit in dem Bestreben, aus dem fliegenden Bau ein festes Stadion zu entwickeln. Der Bauantrag für den Neubau der Westtribüne wurde vor Weihnachten eingereicht. Jetzt warten wir auf die Baugenehmigung, um dann die Ausschreibung für die einzelnen Gewerke durchzuführen. Wir hoffen, im Herbst mit dem Neubau beginnen zu können, um 2019 fertig zu werden“, so Thomas Pröckl, Geschäftsführer des SV Wehen Wiesbaden.

Die Westtribüne der Arena soll neu gebaut werden, damit die Gesamtkapazität (bisher 12.566 Plätze) die von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) im Lizenzierungsverfahren für die 2. Bundesliga geforderte Anzahl von mindestens 15.000 Plätzen aufweist. Die Baukosten liegen zwischen acht und neun Millionen Euro. Das Land Hessen unterstützt das Projekt mit einem Förderungsbescheid in Höhe von 3,5 Millionen Euro.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: