Waldhof Mannheim spielt Saison virtuell zu Ende

Fans können Traditionsverein mit dem Kauf von Eintrittskarten unterstützen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Waldhof Mannheim spielt Saison virtuell zu Ende
Foto: SV Waldhof Mannheim
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Auf den Fußballplätzen ruht der Spielbetrieb. Der SV Waldhof Mannheim bleibt dennoch am Ball. Zumindest die eSportler des Aufsteigers spielen die Saison virtuell zu Ende. Dafür startet am Freitag, 27. März, 18.30 Uhr, ein Livestream. Zunächst trifft der SV Waldhof Mannheim dabei auf den KFC Uerdingen 05 und bestreitet online die weiteren noch ausstehenden Begegnungen.

Die Anhänger des SV Waldhof können den Verein mit dem Kauf von Eintrittskarten unterstützen. "Die Solidarität untereinander ist in dieser schwierigen Zeit ein ganz wichtiger Faktor, um die Krise gemeinsam zu meistern", sagt SVW-Geschäftsführer Markus Kompp. "Alle Drittligisten sind gleichermaßen betroffen. Daher wollen wir ein Drittel der Einnahmen aus diesem Livestream und dem virtuellen Ticketverkauf unter allen Drittligisten verteilen. Ein weiteres Drittel werden wir an die Weltgesundheitsorganisation WHO spenden. Wir hoffen auf ein virtuell ausverkauftes Carl-Benz-Stadion." Die Ticketpreise beginnen bei einem Euro bis hin zu einem VIP-Solidaritätsticket für 100 Euro mit Namensnennung im Livestream.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: