Viteritti verlässt FSV Zwickau in Richtung Österreich

27-jähriger Mittelfeldspieler schließt sich Zweitligist FC Wacker Innsbruck an.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Viteritti verlässt FSV Zwickau in Richtung Österreich
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Fabio Viteritti und der FSV Zwickau gehen künftig getrennte Wege. Der 27-Jährige schließt sich zur kommenden Saison dem FC Wacker Innsbruck an. Beim österreichischen Zweitligisten erhält der Mittelfeldspieler einen Zwei-Jahres-Vertrag (bis zum 30. Juni 2022) plus Option auf ein weiteres Jahr.

Obwohl Viteritti in Zwickau eigentlich noch für ein weiteres Jahr vertraglich gebunden war, entsprach der Verein seinem Wunsch, den FSV Zwickau aus persönlichen Gründen in Richtung Innsbruck verlassen zu dürfen. Über die dafür fällige Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Fabio Viteritti war im Sommer 2019 vom FC Energie Cottbus nach Zwickau gewechselt. Im Trikot der "Schwäne" gelangen dem Deutsch-Italiener wettbewerbsübergreifend in 33 Partien acht Tore und sieben Vorlagen, durch die er maßgeblich zum Klassenverbleib des FSV Zwickau in der 3. Liga beitragen konnte.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: