Viel Bewegung bei Eintracht Braunschweig

Unter anderem planen „Löwen“ ohne Mirko Boland und Domi Kumbela.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Viel Bewegung bei Eintracht Braunschweig
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zweitligaabsteiger Eintracht Braunschweig wird die zum Ende der Spielzeit auslaufenden Verträge mit Mirko Boland, Domi Kumbela, Patrick Schönfeld, Joseph Baffo, Quirin Moll, Maximilian Sauer, Özkan Yildirim, Louis Samson, Steve Breitkreuz und Eric Verstappen nicht verlängern.

„Zur neuen Saison wird es einen großen Umbruch geben. Wir wollen eine neue Mannschaft formen und haben uns deshalb nach intensiven Gesprächen zur Kaderplanung dazu entschieden, die Verträge nicht zu verlängern. Mit den übrigen Spielern aus dem Kader sowie potenziellen Neuzugängen stehen wir in intensiven Verhandlungen“, so Sportchef Marc Arnold.

Zum Ende der Saison gibt es auch personelle Änderungen in der medizinischen Abteilung der Eintracht. Mannschaftsarzt Dr. Stephan Bornhardt verlässt die „Löwen“ und wechselt zum VfL Wolfsburg. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Auch Physiotherapeut Philipp Glawe, dessen auslaufender Vertrag nach dem Abstieg nicht verlängert wurde, ist mehr für die Braunschweiger tätig.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: