VfR Aalen vermarktet Stadionnamen neu

Mannschaft von Trainer Peter Vollmann spielt zukünftig in der „Ostalb-Arena“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfR Aalen vermarktet Stadionnamen neu
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfR Aalen bestreitet seine Heimspiele ab sofort in der „Ostalb-Arena“. Hinter dem neuen Namen für die Spielstätte der Schwarz-Weißen (bisher „Scholz Arena“) stehen mehrere lokale Unternehmen, die allesamt aus der Region Aalen kommen.

„Dieser Name ermöglicht deutschlandweit auf Anhieb eine regionale Zuordnung und bedeutet Marketing für unseren Landkreis. Außerdem stärkt der Name die Bedeutung und Strahlkraft des VfR Aalen für die Region“, freut sich Oberbürgermeister Thilo Rentschler.

„Die Umbenennung des Stadions ist für mich das richtige Zeichen. Der VfR Aalen wird künftig von einer stabilen Basis aus der Region unterstützt und der Verein bringt durch die Umbenennung zum Ausdruck, wo er zu Hause ist“, beschreibt Landrat Klaus Pavel. „Der VfR Aalen ist auf dem richtigen Weg und ich bin überzeugt davon, dass er alle Fans und Unterstützer mit spannenden Spielen und überzeugenden Ergebnissen für diesen Rückhalt belohnen wird.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: