VfR Aalen: Verhandlung vor DFB-Bundesgericht

Mittwoch ab 10 Uhr wird über Beschwerde gegen Neun-Punkte-Abzug entschieden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfR Aalen: Verhandlung vor DFB-Bundesgericht
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am kommenden Mittwoch (26. April) ab 10 Uhr im Konferenzraum des Landessportbundes Hessen die Verwaltungsbeschwerde des VfR Aalen gegen den Abzug von neun Punkten wegen des eingereichten Insolvenzantrags. Die mündliche Verhandlung wird geleitet von Achim Späth, dem Vorsitzenden des DFB-Bundesgerichts.

Zuvor war die an den DFB-Spielausschuss und anschließend an das Präsidium des DFB gerichtete Beschwerde des Vereins jeweils zurückgewiesen worden. Dagegen hatte der VfR Aalen form- und fristgerecht Verwaltungsbeschwerde beim DFB-Bundesgericht eingereicht. Sollte dem Aalener Einspruch stattgegeben werden, wäre der VfR Tabellenzweiter.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: